Grenzenlose Schönheit

Egal, ob Du eben Deinen Koffer ausgepackt hast und nun schon wieder Dein persönlicher Ferien-Countdown läuft oder ob Dir zur im Augenblick schlicht die Zeit zum Reisen fehlt: Mit diesen sieben Beauty-Neuheiten aus aller Welt lässt sich das Fernweh auch von daheim aus stillen.

Nicht für immer natürlich, aber lange genug, bis Du es Dir das nächste Mal irgendwo auf diesem Globus so richtig gut gehen lassen kannst.

 

 

Schlafersatz, made in New York

 

Das beste und günstigste Schönheitsmittel, darüber sind sich alle einig, ist ausreichend Schlaf – dicht gefolgt von einem richtig guten Concealer, mit dem sich die Folgen einer zu kurzen Nacht (aus welchen Gründen auch immer, *räusper*) kaschieren lassen.

Ein gutes Beispiel dafür sind die neuen Instant Full Cover Concealers von Bobbi Brown (ab dem 4. August in 15 auf die Bobbi Brown Foundations abgestimmte Nuancen für je ca. 50 Franken), bei denen bereits ein leichter Wisch ausreichen soll, um dunkle Augenringe infolge von akuter Übermüdung in diesen wunderbaren «ich bin nach acht Stunden herrlicher Nachtruhe eben erst aufgewacht»-Blick zu verwandeln.

 

 

Eine Hommage an den hohen Norden: Iceland by OPI

 

Über die Hälfte der isländischen Bevölkerung glaubt angeblichen Elfen, Trolle sowie Feen und wer es ganz genau wissen möchte, kann in der Hauptstadt Reykjavik sogar eine spezielle Elfenschule besuchen. Suzi Weiss-Fischmann aka Miss OPI hingegen war bei ihrer Reise durch Island vor allem fasziniert von der malerischen Landschaft, der vielfältigen Esskultur sowie der einzigartigen Mode.

Inspiriert von all diesen Eindrücken entstand die aktuelle Herbst-Winter-Kollektion mit zwölf neuen Farbtönen (erhältlich in limitierter Auflage ab dem 22 August als Nagellack zu je ca. 20 Franken, Infinite Shine Lack zu je ca 25 Franken sowie als Gelcolor im Studio) , die gemäss Suzi «die unversehrte Schönheit Islands wiederspiegeln.»

 

 

Pflege aus der französischen Rebe oder: Happy Birthday Caudalie Eau de Beauté

 

Nachdem sie im Backstagebereich einer Fashionshow zum ersten Mal das Eau de Beauté von Caudalie ausprobieren konnte, war es um Schauspielerin und Model Rosie Hutington Whiteley geschehen: Total begeistert vom Produkt, kaufte sie sich sofort ein Exemplar für sich selbst.

Seither gehört der kultige Multi-Tasker von Caudalie – man kann es als Toner, als Raumspray, zum Glätten der Gesichtszüge nach dem Sport, zum Anfeuchten von Make-up-Schwämmchen, als intensiv befeuchtende Erfrischung für die Haut im Flugzeug oder als zur Klärung des Teints benutzen – zu den absoluten Favoriten, wie die schöne Blondine bei jeder Gelegenheit betont und darum die ideale Botschafterin des Eau de Beauté ist.

«Der schöne Duft und die leicht prickelnde Textur auf der Haut versetzen mich automatisch in eine ruhige Stimmung, das ist wunderbar. Ich liebe, wie das Eau de Beauté meine Haut erfrischt und mir einen natürlichen Glow verleiht», sagt Miss Hutington Whiteley über das Schönheitswasser von Caudalie, das es zum 20jährigen Jubiläum in einer neu gestalteten Sonderedition gibt (ab August exklusiv über caudalie.com zu 100ml für ca. 43 Franken oder zu 30ml für ca. 16 Franken und ab Oktober an allen offiziellen Verkaufsstellen).

 

 

Deutsch-amerikanische Magie im Döschen

 

Einen Koffer. Vielleicht zwei. Mehr hatte Emanuel Heilbronner nicht dabei, als er 1929 seine Heimatstadt Heilbronn wegen des aufkommenden Nationalsozialismus verliess und in die USA auswanderte. Gerade noch rechtzeitig, im Gegensatz zu seinen Eltern, welche Bronner – aus Abneigung gegen die Nazis und deren ‚Heil‘-Rufe strich er diesen Teil aus seinem Namen – nicht mehr sehen sollte.

Mit im Gepäck: Die Vision einer in Frieden verbundenen Weltbevölkerung – und viele Aufzeichnungen zur Herstellung von Seifen, denen er seine Erfolgsgeschichte in der Beauty-Branche verdankte, die bis heute andauert. Mittlerweile produziert nämlich das Familienunternehmen unter dem Namen Dr Bronner bereits in fünfter Generation immer noch nach den Prinzipien des Gründers verschiedene Seifen, Schaumbäder und Lotionen: Alle auf rein natürlicher Basis mit Wirkstoffen aus fairem, nachhaltigem Anbau, ohne synthetische Konservierungsstoffe oder tierische Substanzen.

Neu im Sortiment sind die der Bio Magic Balm mit Arnika und Mentol zur körperlichen und geistigen Entspannung sowie der Bio Magic Balm zur Pflege von trockener oder gereizter Haut wie etwa meine beim Bügeln entstandene Mini-Brandwunde am Bauch (don’t ask…), die dank dieses Wundermittels tatsächlich sehr schnell geheilt ist.

 

 

Österreichische Bodyguards

 

Einfach, damit es wieder mal gesagt wurde: Schädliche UV-Strahlen sind gemäss Experten bis zu 90 Prozent für die vorzeitige Hautalterung verantwortlich – ganz zu schweigen von den gesundheitlichen Schäden wie Hautkrebs.

Sonnenschutz sollte darum zu Deiner täglichen Beauty-Routine gehören, etwa mit den Produkten von Susanne Kaufmann aus Bregenz, wo zur Herstellung der gleichnamigen Pflegekollektion gemäss Hersteller ausschließlich natürliche Wirkstoffe verwendet werden und die sich darum für jeden Hauttypen eignen.

 

 

Hitzige Schönheit aus Kalifornien

 
The heat is on: Mit der neuen Lidschattenpalette Naket Heat lanciert Urban Decay einen Beauty-Knüller, der von den Fans schon sehnlichst erwartet wurde und für den nun alle – sorry, aber dieses Wortspiel muss einfach sein – Feuer und Flamme sind.

Auch ich bin total angetan von dieser Palette, die mit einem grandiosen Doppelpinsel daherkommt und dank unterschiedlichen Finishes sowie einer grossartigen Auswahl an Farben tatsächlich grad ein wenig Hitzewallungen ausgelöst hat bei mir vor Freude.

Ja, ich höre gleich auf, versprochen!

Aber vorher möchte ich noch rasch auf die beiden Lippenstifte aus der Naked Heat-Kollektion hinweisen – natürlich beide in brandheissen Farben, chchch….

 

 

Swissness für Beauty-Patrioten

 

Pünktlich zum eidgenössischen Nationalfeiertag hat das Schweizer Team von Kiehl’s den beliebtesten Pflege-Produkte ein neues Design mit viel Lokal-Kolorit verpasst. Unverändert geblieben sind die Formulierungen der Kiehl’s-Bestseller, mit denen Du Dich auch nach der grossen 1. August-Sause hübsch pflegen kannst.

Sei das daheim oder unterwegs.

 

Schreiben Sie einen Kommentar