Zeitumstellung, Corona-Virus, Quarantäne und nun erst noch Schnee bis in die Niederungen: Um all diese Faktoren irgendwie auszugleichen, braucht es besonders viel gute Energie. Mit einer geballten Ladung «Jöö» etwa sowie einer irre praktischen Haarpflege-Neuheit von Aveda, die als typischer «Beauty-Quickie» wie gemacht ist für den aktuellen Homeoffice-Look…

Doch immer eines nach dem anderen, denn jetzt ist erst einmal Mini-Schweinchen Hank dran:

Hat Dir Hank auch grad ein riesiges Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Trotzdem solltest Du jetzt nicht «Mini-Schweinchen kaufen» googeln – die Tiere brauchen gemäss haustier.net neben ziemlich viel Auslauf auch einen Platz zum Suhlen (ja, ich habe mich schlau gemacht, aber im Fall wirklich nur für Dich, *hüstel*) –, sondern hier auf sonrisa bleiben, wo ich Dir in dieser Ausgabe der Rubrik „Beauty Quickie“ den neuen, veganen Aveda Foam Reset Rinsless Hyradting Hair Cleanser (für ca. 45 CHF ab dem 2. April erhältlich in Aveda-Salons sowie unter aveda.ch) mit 97 Prozent natürlichen Wirkstoffen vorstellen möchte, der gemäss Hersteller

  • sowohl das Haar als auch die Kopfhaut befeuchtet, erfrischt sowie reinigt und damit
  • das Auslassen einer Haarwäsche ermöglicht ohne dass
  • olfaktorisch unzumutbare, hygienisch bedenkliche oder optisch schwierige Nebenwirkungen zu befürchten wären, sondern
  • im Gegenteil die Frisur optimal auffrischt, was
  • extrem von Vorteil ist, wenn man – etwa  vor dem nächsten Skype-Termin – keine Zeit mehr hat, um die Haare zu waschen und
  • ganz nebenbei auch der Umwelt gut tut, weil sich damit bis zu 38 Liter Wasser einsparen lassen

… womit erklärt wäre, warum die schäumende Neuheit von Aveda trotz des viel zu langen Namens grad fünf Mal ein «Daumen hoch» bekommt von mir.

Hurra! Mit dem neuen Aveda Foam Reset Rinsless Hyradting Hair Cleanser ist ein Auslassen der Haarwäsche möglich, ohne dass olfaktorische, hygienische oder optisch bedenkliche Nebenwirkungne zu befürchten sind.

Und jetzt entschuldige mich bitte, Darling, bei mir steht noch eine dringende Google-Recherche an…

Das Thema: «Mini-Schweinchen und Hauskatze – geht das?»…

(Visited 57 times, 1 visits today)