Ask Dr. Liv: Darum ist Sonnenschutz so wichtig

Sie gehört zu den führenden Spezialistinnen für ästhetische und präventive Dermatologie, zählt zahlreiche Promis zu ihren Patienten und ist mit ihrer perfekten Pfirsichhaut die beste Visitenkarte für sich selbst: Dr. Liv Krämer, die – hurra – zum Experten-Team von sonrisa.ch gehört (Du erinnerst Dich sicher noch an ihre Artikel zu den Themen «Was steht hinter dem Trend der Superfoods?» oder «Welche Lebensmittel helfen bei welchen Hautproblemen?»).

«Ask Dr Liv» heisst die Rubirk, in der fabulous Liv Kraemer per sofort all unsere Fragen zum Thema «schöne Haut» beantwortet.

Voll kompetent, ohne Fach-Chinesisch – und jedes Mal so richtig interessant, wie ihr Blogpost von heute über die Wichtigkeit von Sonnenschutz zeigt.

 

Ask Dr Liv heisst die Gastkolumne der Promi-Hautärztin auf sonrisa.ch.

 

«Um zu verstehen, warum Sonnenschutz ein fester Bestandteil unserer Beauty-Routine sein sollte, müssen wir uns zuerst einmal mit dem Aufbau unserer Haut befassen. Die besteht nämlich aus verschiedenen Schichten, wobei ich die oberste Lage gerne mit einer Backsteinmauer vergleiche, während die darunter liegende Schicht von der Struktur her an eine Spiral-Matratze aus Schaumstoff erinnert.

Während des natürlichen Erneuerungsprozesses in unserer Haut bildet der Körper fortlaufend neue Hautzellen, die von unten her an die Oberfläche gelangen, wo sie die alten Zellen – oder Backsteine, um bei meinem Vergleich für die obere Hautschicht zu bleiben – ablösen. Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich dieser Prozess, der durch UVA-Strahlen zusätzlich verzögert werden kann.

Gleichzeitig haben UVA-Strahlen auch eine negative Auswirkung auf die darunter liegende Hautschicht, indem sie das dortige Gerüst aus Elastin und Kollagen – sinnbildlich also die Spiralen in der Matratze – ausleiern wie ein Wollkleid auf der Wäscheleine.

Mit anderen Worten: Wer sich nicht vor UV-STrahlen schützt, riskiert nicht nur seine Gesundheit, sondern sieht auch schnell ganz schön alt aus.

Umgekehrt, und das ist die gute Nachricht des Tages, können wir die natürliche Hautalterung deutlich verlangsamen durch die regelmässige Anwendung von Sonnenschutz. Und wenn ich ‚regelmässig‘ sage, dann meine ich: Jeden Tag.

Bei jedem Wetter. Egal, ob wir uns drinnen oder draussen aufhalten.

Denn die Sonne scheint immer, wenn es nicht dunkel ist – auch wenn wir sie wegen Wolken, Nebel oder dicken Fensterscheiben nicht ständig im Blickfeld haben.

Dazu muss ich vielleicht noch sagen, dass ein Produkt mit LSV 30 im Alltag normalerweise ausreicht – sofern man nicht sparsam umgeht damit.

Für das Gesicht empfehle ich darum jeweils die Menge von rund einem Teelöffel, das ist ein guter Wert, den man sich leicht merken kann.

Die Sorge, dass es deswegen zu einem Mangel an Vitamin D kommen könnte, halte ich für unbegründet. Unser Körper braucht zwar tatsächlich eine gewisse Menge an UV-Strahlen, um dieses Vitamin zu bilden, aber dafür reicht es auch, den Unterarm während fünf bis zehn Minuten an die Sonne zu halten.

Täglicher Sonnenschutz ist also die beste und einfachste Möglichkeit, allfällige Hautschäden durch UV-Strahlen sowie die vorzeitige Alterung der Haut vorzubeugen

 

Ask Dr Liv heisst die Gastkolumne der Promi-Hautärztin auf sonrisa.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar