Ask Dr. Liv: Welche Nahrungsmittel für welchen Hauttypen?

 

Sie berät in ihrer Boutique Clinic im Herzen von Zürich zahlreiche Promis, gilt als eine der führenden Spezialistinnen für ästhetische und präventive Dermatologie, bezeichnet sich selbst gerne als «personal skin trainer» und ist mit ihrem strahlenden Pfirsichteint der beste Beweis für ihr Talent als Fachfrau für Hautpflege:

Ich sage «welcome back», Dr. Liv Kraemer, die – einmal kräftigen Applaus bitte! – neu zum Experten-Team von sonrisa.ch gehört!

 

«Ask Dr Liv» heisst die Rubirk, in der fabulous Liv Kraemer per sofort all unsere Fragen zum Thema «schöne Haut» beantwortet.

 

Ohne Fach-Chinesisch, voll kompetent – und immer spannend, wie ihre kulinarischen Beauty-Tipps für die unterschiedlichen Hauttypen zeigen, die sie Dir heute vorstellt.

 

Ask Dr Liv heisst die Gastkolumne der Promi-Hautärztin auf sonrisa.ch.

 

 

 

«Viel Trinken und ausreichend Sport in Ehren, aber das ist eben nur eine Seite der Medaille, wenn es um einen tollen Teint geht. Ebenso wichtig ist nämlich ausreichend Schlaf und vor allem: die richtige Ernährung.

Denn, und das wäre die gute Nachricht des Tages, ein auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmter Speiseplan kann nachweislich zu einem verbesserten Hautbild führen.

Da stellt sich natürlich sofort die Frage, welche Nahrungsmittel können konkret bei welchen Hautproblemen helfen?»

 

Dr Liv Kraemer gibt auf sonrisa kulnarische Beauty-Tipps für schöne Haut. ku

 

Fettige Haut

 

«Schlafmangel, Stress und unregelmässige Essenszeiten führen oft zu irritierter Haut.

Besonders bei fettiger Haut lohnt es sich, viel Vitamin C zu sich zu nehmen, etwa in Form von Kiwis, Zitronen-Wasser oder Peperoni.

Der Grund: Vitamin C fungiert im Körper als wasserlösliches Antioxidant und stimuliert ausserdem die Kollegensynthese.

Wenn die Haut zu Unreinheiten neigt, sollten ausserdem viel Hülsenfrüchte auf dem Speiseplan stehen. Einerseits, weil es sich um gute Kohlenhydrate-Lieferanten mit einem hohen Anteil an Fasern handelt, welche die Verdauung begünstigen und andererseits, weil auch Hülsenfrüchte viel Vitamin C sowie entzündungshemmendes Zink enthalten.»

 

Akne

 

«Zink, wie es unter anderem in Nüssen und Pilzen vorkommt, ist bei Akne besonders hilfreich, da es neue Ausbrüche vorbeugt und Entzündungen lindert.

Hilfreich ist in solchen Fällen auch der Verzehr von Probiotika, welche die Darmflora regulieren und die Akne von Innen her bekämpfen. Passend zur Jahreszeit empfehlen ich darum den regelmässigen Verzehr von Sauerkraut oder Miso-Suppe.»

 

Trockene Haut

 

«Gurken sind immer eine gute Wahl!

Egal ob als Snack, im Salat oder im Wasser: Das in den Gurken enthaltene Vitamin A versorgt die durstige Haut mit zusätzlicher Feuchtigkeit.

Bei trockener Haut empfehle ich des Weiteren auch Lebensmittel mit viel Omega-3-Fettsäuren – Fisch gehören dazu, aber auch Leinsamen oder Nüsse -, da dieser Wirkstoff die Haut von Innen mit Fett versorgt. Als zusätzlicher Bonus haben Omega-3-Fettsäuren ähnlich wie Zink eine entzündungshemmende Wirkung.»

 

Reife Haut

 

«Um die Zellen von Innen vor der Zerstörung durch freie Radikale zu schützen, braucht es: Antioxidantien.

Besonders viel Antioxidantien enthalten unter anderem Lebensmittel, die reich an Polyphoneren sind wie zum Beispiel Grüntee und Traubenkernextrakten.»

Schreiben Sie einen Kommentar