Beauty für eine gute Sache: Clarins Feed

 

Normalerweise halte ich es nicht viel länger als zehn Minuten aus auf einem Crosstrainer, weil mich diese Art von körperlicher Betätigung unglaublich langweilt. Dass ich im Fitness-Center unseres Hotels in Hong Kong während unseren Asien-Ferien unlängst erst nach einer Stunde voll verschwitzt wieder von diesem Gerät stieg, ist jener Frau zu verdanken, um die es auch in diesem Blogpost geht: Lauren Bush Lauren.

Die Nichte des Ex-Präsidenten Georg W. Bush und die Ehefrau von Ralph Lauren’s Sohn David Lauren – daher auch der ziemlich eingängige Name – war nämlich zu Gast in jener Folge des Podcasts von Mindbodygreen.com, den ich während meiner Trainingseinheit damals zur Bespassung hörte. Und dabei bereits nach der ersten Frage jegliches Zeitgefühl vergass, weil Lauren Bush dermassen packend erzählte, wie sich ihr Leben nach einer Reise als Vertreterin des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen im Jahre 2004 für immer veränderte.

 

Mit dem Kauf des Clarins Feed Necessaires tut man nicht nur sich selbst, sondern auch anderen etwas Gutes.

 

Sie habe die Armut aus erster Hand sehen wolle, um zu verstehen, womit die Betroffenen umgehen müssen, sagt Lauren Bush über jene vier Tage in Guatemala, wo sie mit den brutalen Folgen von Unterernährung konfrontiert wurde.

Überwältigt von diesen Eindrücken beschloss das ehemalige Model, die breite Öffentlichkeit auf den zunehmenden Hunger in unserer Welt aufmerksam zu machen.

Als Plattform dazu diente der ausgebildeten Designerin die von ihr kreierte Feed 1 Tasche: Ein Jute-Beutel, aus dessen Erlös jeweils ein Kind während eines Jahres mit einer Schulmahlzeit versorgt wird.

Zwei Jahre nach der Lancierung der ersten Feed Bag erfolgte 2007 die Gründung der Stiftung Feed mit dem Ziel, die Unterernährung von Kindern durch die Abgabe von Essen zu bekämpfen. Das Geld dazu stammt aus dem Verkauf fair produzierter Produkte aus umweltfreundlichen Materialien und einer Zahl darauf, die angibt, wie viele Schulessen damit finanziert werden.

 

Mit dem Kauf des Clarins Feed Necessaires tut man nicht nur sich selbst, sondern auch anderen etwas Gutes.

 

Genau 100’287’174 Mahlzeiten (Stand beim Schreiben dieses Artikels) konnte Feed gemäss einen Aussagen insgesamt an benachteiligte Kinder abgegeben – und es werden immer mehr, weil Lauren Bush mittlerweile Unterstützung bekommt von vielen prominenten Vertriebspartnern wie Gap, Harrods und, seit 2012, auch von der Kosmetikfirma Clarins.

 

Mit dem Kauf des Clarins Feed Necessaires tut man nicht nur sich selbst, sondern auch anderen etwas Gutes.

Mit dem Kauf des Clarins Feed Necessaires tut man nicht nur sich selbst, sondern auch anderen etwas Gutes.

 

«Die Partnerschaft zwischen Clarins und Feed entstand aus einer Begegnung zwischen Christian Courtin-Clarins und Lauren Bush: zwei Humanisten, die sich auf Anhieb verstanden und überzeugt sind, dass die Bildung der Kinder zu einer besseren Welt beitragen kann», heisst es dazu in der offiziellen Mitteilung von Clarins zur Neuauflage des limitierten Feed 10 Necessaires mit den beliebtesten Beauty-Klassiker aus dem Sortiment in Reisegrösse, die es seit Montag für 49 CHF an allen Verkaufsstellen von Clarins sowie über Clarins.ch zu kaufen gibt.*

 

Mit dem Kauf des Clarins Feed Necessaires tut man nicht nur sich selbst, sondern auch anderen etwas Gutes.

 

 

*Im Preis inbegriffen ist das schöne Gefühl, mit dem Kauf der Clarins Feed 10-Tasche ein richtig tolles Wohltätigkeitsprojekt zu unterstützen, das von einer richtig tollen Frau lanciert wurde, wie ich seit meines unverhofft intensiven Trainings in Hong Kong weiss.

Schreiben Sie einen Kommentar