Duft-Therapie gegen den Novemberblues

Kerzen, Kuchen, Geschenke und ganz viel Liebe: Wie immer um diese Zeit schwelge ich schon seit Tagen – ach was, seit Wochen! – in Vorfreude auf meinen bevorstehenden Geburtstag am 16. November. Und gehöre darum zu den wenigen Menschen, für die der November der beste Monat des Jahres ist, während alle anderen entweder noch dem Sommer nachtrauern oder bereits dem offiziellen Start der Vorweihnachtszeit am ersten Dezember entgegenfiebern.

Ausgelöst wird dieser November-Blues – Experten reden in diesem Zusammenhang auch gerne von einer «saisonale Depression» – gemäss allgemeiner Lehrmeinung unter anderem durch den Lichtmangel infolge der kürzeren Tage.

Der Grund: Licht ist ein wichtiger Taktgeber für den Schlaf-Wach-Rhyhmus Menschen (wie Du ja sicher noch weisst von meinem Blogpost über die neue Leuchte von Dyson) und entsprechend schüttet der Körper während den dunklen Wintermonaten mehr vom Schlafhormon Melatonin aus, das wiederum die Produktion des Glückshormons Serotonin unterdrücken kann.

Bewegung an der frischen Luft, Licht sowie Wärme können in solchen Momenten Abhilfe schaffen* und falls Du noch einend raufsetzen möchtest, darfst Du gerne Deine Happy-Hormone zusätzlich per Duft-Therapie mit stimmungsaufhellenden Noten wie Mandarine, Jasmin oder Gewürzen auf Zack bringen.

*noch mehr Feelgood-Tipps für den Winter findest Du in diesem Blogpost, just in case…

 

Soleil von Lalique wurde als olfaktorische Sonnensrahl konzipiert und ist darum ideal, um einen Hauch von Licht in den Herbst zu bringen.

 

Besonders gut dafür eignet sich meiner Meinung nach das neue Damenparfum Soleil von Lalique (zu 30ml für ca. 71 CHF), welches – Nomen est Omen – dank einer ausgeklügelten Duftformel aus Kardamom, Mandarinensaft, Birnengranita, Karamell, gebrannten Mandeln, Kaffeebohnen, Jasminblüten, Sandelholz sowie Moschus einen Hauch von Sonne in den grauen Herbst bringen soll.

Oder, wie die Parfumeure Barbara Zoebelein, Alexandra Monet und Bennoist Lapouza so schön poetisch sagen:

«Wir haben diesen Duft konzipiert wie Sonnenlicht, welches das Schlafzimmer durchflutet. Soleil von Lalique ist eine Einladung, mit einem Lächeln zu erwachen und der Welt zu begegnen».

 

Soleil von Lalique wurde als olfaktorische Sonnensrahl konzipiert und ist darum ideal, um einen Hauch von Licht in den Herbst zu bringen.

 

Aufgrund der besonderen hoch konzentrierten Duftstoffe reichen bereits wenige Spritzer von Soleil aus, um Dich vom November-Muffel in ein strahlendes Sonnenkind zu verwandeln, das mindestens so glücklich ist wie ich knapp vor meinem Geburtstag.

Ohne Kuchen vielleicht, aber dafür mit einem kleinen Geschenk in Form eines hübschen Armschmucks, der mit dem schönen Flakon mitgeliefert wird!

 

Soleil von Lalique wurde als olfaktorische Sonnensrahl konzipiert und ist darum ideal, um einen Hauch von Licht in den Herbst zu bringen.

Soleil von Lalique wurde als olfaktorische Sonnensrahl konzipiert und ist darum ideal, um einen Hauch von Licht in den Herbst zu bringen.

Soleil von Lalique wurde als olfaktorische Sonnensrahl konzipiert und ist darum ideal, um einen Hauch von Licht in den Herbst zu bringen.

3 Kommentare bei „Duft-Therapie gegen den Novemberblues“

  1. Guten Morgen liebe November-Freundin!
    Ich verstehe Dich so gut! Ich feiere am 12. November und mir ging es als Kind schon so. Unverständlich für meine Umwelt. Ich liebe diese Zeit jedes Jahr aufs Neue.
    Einen schönen Ataga für Dich und LG
    Carmen

    1. Tag, nicht Ataga…

    2. Liebe Carmen, wie schön, auch ein Skorpion! 🙂 Lass uns gemeinsam den November geniessen. Liebe Grüsse, Katrin

Schreiben Sie einen Kommentar