Worth the hype? Leserin Klara testet die Kult-Produkte von CeraVa

Reinigungsöl, Waschgel, Toner, Serum, Tagespflege, Augencrème, Nachtpflege, Sonnenschutz, Intensiv-Maske…

Ja, Schönheit ihren Preis und der kann ziemlich hoch ausfallen.

Dabei, und damit wären wir bei der guten Nachricht des Tages, braucht es für wirksame Kosmetika nicht zwingend ein Beauty-Budget in der Höhe eines Kleinwagens, im Gegenteil: Die Produkte der amerikanischen Drogerie-Pflegelinie CeraVe etwa wurde im Jahre 2005 gemäss Hersteller entwickelt als «preiswerte therapeutische Hautpflege, auf die man sich verlassen kann».

Dass es sich bei dieser Ansage nicht leere Versprechungen handelt, zeigen die zahlreichen Rückmeldungen von Dermatologen und Patienten, aber auch Beauty-Journalisten sowie Lifestyle-Bloggern aus den USA, die auf CeraVe schwören.

Weil die Produkten von CeraVe ganz offenbar vor allem bei Menschen mit trockener Problemhaut für rasche Linderung sorgen – ohne dass man sich dafür ruinieren muss.

«CeraVe mit drei essentiellen Ceramiden will möglichst vielen Menschen den Zugang zu einer erschwinglichen Hautpflege zur Wiederherstellung der natürlichen Hautbarriere ermöglichen», erklärte mir lovely PR-Profi Erica während des Presse-Anlasses zur bevorstehenden Markteinführung von CeraVe in der Schweiz (ab September sind die Produkte bei uns erhältlich), über den ich auf Instagram-Stories berichtet habe. Und dafür begeisterte Rückmeldungen erhielt.

Unter anderem von der reizenden Klara, die sich als Schatz vom Dienst dazu bereit erklärt hat, für Dich die besten Produkte von CeraVe vorab zu testen, um Dir heute exklusiv auf sonrisa von ihren Recherchen zu berichten: Authentisch, spannend und so schön, dass ich ihr nun ohne weiteres Vorgeplänkel das Wort übergebe.

 

Worth the hype? Leserin Klara testet für sonrisa die Bestseller von CeraVa.

 

About me, Klara

«Mein Name ist Klara, ich bin 22 Jahr alt, wohne in Bern und studiere Sozialwissenschaften. Daneben arbeite ich im Flying Tiger in Bern.

Seit mehreren Jahren bin ich interessiert und fasziniert von Make-Up, Hautpflege, Schönheit und Lifestyle. Anfangs verfolgte ich nur internationale Blogger und Artisten, aber irgendwann merkte ich, dass es auch in der Schweiz viele und gute Blogger hat. So bin ich auf Katrin und ihren Blog sonrisa.ch sowie ihre Beiträge auf Instagram gestossen, die ich seither regelmässig lese.

Katrin, Deine authentische und natürliche Art schätze ich sehr!» 😊

 

(Einschub: Katrin’s Gesicht hat die gleiche Farbe wie ihr Lippenstift – knallrot! – und sie lächelt selig vor sich hin…)

 

CeraVa: Darum habe ich mich auf die Lancierung in der Schweiz gefreut

 

«Als ich anfing, mich für Make-Up zu interessieren, war Youtube meine einzige Inspirationsquelle. Hier und da sind dann auch Produkte von CeraVe aufgekommen und sehr gelobt worden.

Damals war jedoch die Vorbereitung der Haut und Hautpflege für mich sekundär. Stark deckende Foundations und viel Puder waren mein (Beauty-)Alltag. Dies führte jedoch zu unreiner Haut, einem Absetzen der Foundation in meinen Fältchen und einem unnatürlichen und ungesunden Look. Ungeschminkt ging ich auch nicht raus, ich fühlte mich mit meiner Haut sehr unwohl.

Durch das Studium wurde die Zeit zum Schminken am Morgen etwas knapper und alles musste etwas schneller gehen. Ab diesem Zeitpunkt wurde mir die Wichtigkeit der Hautpflege bewusst. Anstatt Geld für Make-Up auszugeben, setze ich nun mehr auf gute Cremes, Cleanser und Toner. Mein Fokus liegt momentan auf der Pflege meiner Haut. Seit ich das tue, fühle ich mich ohne Make-Up sehr wohl, mag meine Haut viel besser und fühle mich allgemein deutlich besser.

Ich empfehle somit jedem/jeder, sich gut um die Haut zu kümmern, und nicht alles mit Schminke zu überdecken.

Jedoch ist meine Haut etwas problematisch: ich bin extrem sensibel, leide unter Rosazea und habe eine trockene Haut mit – vor allem im Sommer – einer öligen T-Zone.

Mit anderen Worten: Produkte zu finden, die meine Haut nicht irritieren ist somit nicht ganz einfach.

Von CeraVe wusste ich durch Youtube, dass die Produkte nicht allzu teuer sind, ohne Duftstoffe gemacht werden, welche die Haut stark irritieren können und allgemein gut verträglich sind. Ausserdem habe ich gehört, dass es von CeraVe viele Produkte für trockene bis sehr trockene Haut gibt. Das hat natürlich meine Aufmerksamkeit geweckt.

Vor allem die folgenden vier Produkte wurden von Bloggern und Youtuberinnen immer wieder genannt und gelobt: die feuchtigkeitsspendende Reinigungslotion, das schäumende Reinigungsgel, die Feuchtigkeitscreme und die Feuchtigkeitslotion. Diese Produkte durfte ich dann tatsächlich auch testen!»

 

CeraVe: meine Erfahrungen allgemein

 

Grundsätzlich kann ich sagen, dass ich überaus positiv überrascht bin und die vier getesteten Produkte alle begeistert brauche (und auch schon einigen weiterempfohlen habe!).

Als ich meine Favoriten von CeraVe erhalten habe, fiel mir als erstes die Grösse auf. Alle Flaschen enthalten zwischen 180 und 240 ml, was im Vergleich zu anderen Produkten sehr viel ist.

Die Verpackung von CeraVe ist simpel, ästhetisch und handlich im Gebrauch. Ich bin auch mit ihnen gereist, nichts ist ausgeleert oder kaputt gegangen. Dies ist ein grosser Pluspunkt, da ich öfters verreise.

Ausserdem haben die Produkte von CeraVe keinen Geruch; nicht chemisch und auch nicht parfümiert. Dies ist sehr angenehm und gut verträglich. Ich hatte nicht einmal ein Problem mit Breakouts oder einer allergischen Reaktion, was bei meiner Haut nicht selbstverständlich ist…»

 

CeraVe: die Reinigungsprodukte

 

«Die feuchtigkeitsspendende Reinigungslotion sowie das schäumende Reinigungsgel von CeraVe (für je ca. sieben CHF) haben mich überzeugt.

Nachdem ich jeweils mit einem Makeup-Entferner das Meiste von meinem Gesicht entferne, verwende ich die Reiniger von CeraVe mit etwas Wasser und manchmal meiner elektronischen Reinigungsbürste. Danach ist mein Gesicht absolut sauber, klar und frisch. Wenn ich danach meinen Toner auf einem Wattepad auftrage, kommt kein bisschen Make-Up mehr ab.

Ausserdem ist mein Gesicht nach dem Reinigen nicht trocken und spannt auch nicht – wirklich sehr angenehm!»

 

Worth the hype? Leserin Klara testet für sonrisa die Bestseller von CeraVa.

 

CeraVe: die Feuchtigkeitsprodukte

 

«Auch die beiden Feuchtigkeitsprodukte (für je ca. 18 CHF) von CeraVe sind sehr angenehm.

Die CeraVe Lotion verwende ich vorzugsweise am Morgen und die reichhaltigere Crème abends. Die Creme von CeraVe ist etwas dicker und fettender, die Lotion etwas leichter. Dies eignet sich gut unter Make-Up, ohne dass mein Gesicht anschliessend ölig wird oder die Gesichtsprodukte nicht richtig halten würden.

Beide Feuchtigkeitsprodukte von CeraVE geben dem Gesicht einen gesunden «Glow» und ziehen schnell in die Haut ein. Da ich nicht stark deckende Foundations verwende, schimmert dieser Glow auch unter dem Make-Up durch, was ich sehr mag.»

 

CeraVe: mein Fazit

 

«Ich bin wirklich sehr froh, dass ich die Kult-Produkte von CeraVe testen durfte!

Sie haben definitiv meine teureren Produkte ersetz und tun für mich genau dasselbe.

In Zukunft möchte ich bestimmt noch die Sonnenschutzlinie von CeraVe testen oder vielleicht noch eine Feuchtigkeitspflege mit SPF versuchen.

Wenn ich von den vier Produkten nur zwei weiterempfehlen müsste, würde ich das schäumenden Reinigungsgel und die Feuchtigkeitslotion von CeraVe empfehlen: Diese Produkte könnten meiner Meinung nach auch für normale bis ölige Haut verwendet werden und haben auch für meine Mutter und Schwester sehr gut funktioniert.

Menschen mit sehr trockener Haut würde ich die feuchtigkeitsspendende Reinigungslotion und die Feuchtigkeitscreme stark empfehlen, da die Haut auch nach mehreren Stunden noch gut befeuchtet und nicht schon wieder trocken ist.

Dir, liebe Katrin, danke ich auch nochmals ganz herzlich, dass ich die Chance hatte, diese Produkte zu testen! Falls du kannst, kannst du gerne meinen Dank auch dem CeraVe-Team weitergeben.»

 

Worth the hype? Leserin Klara testet für sonrisa die Bestseller von CeraVa.

 

Ist Klara nicht absolut bezaubernd?

 

Ich bin total begeistert und sage ganz herzlich:

Danke, liebe Klara, Du bist super!

Schreiben Sie einen Kommentar