Nagellack-Favoriten

Fun Fact des Tages, eben gefunden beim völlig ziellosen Herumsurfen im Rahmen einer extrem fokussierten Recherche: Vier Tage, zwei Stunden, zwei Minuten und 130 Nagellack-Fläschchen brauchte David Seath, um einen weissen Fiat 500 mit pinkfarbenem Nagellack zu bemalen.

 

 

Darauf muss man erst mal kommen!

Ich persönlich finde Nagellack zwar immer noch am schönsten dort, wo er per Definition hingehört – voll old School auf den Nägeln -, aber vielleicht ist das ja auch einfach nur ein Zeichen von mangelnder Fantasie?

In jedem Fall können wir dank meinen aktuellen Nagellack-Favoriten von Sally Hansen, Essie und OPI so richtig aus dem vollen schöpfen und uns damit je nach Vorliebe das Auto oder eben nur die Nägel verschönern.

An die Pinsel, fertig, los!

 

Sally Hansen Color Therapy

 

Um den vielfach geäusserten Wunsch der Kundschaft nach Farblacken mit pflegender Wirkung zu erfüllen, schuf das Team von Sally Hansen zusammen mit der Nagellack-Queen Madeline Poole (ihr Instagram-Account ist der Knüller!) eine neue Nagellack-Serie: Alle Color Therapy-Lacke enthalten einen Komplex aus Argan-, Açai und Nachtkerzenöl zur Pflege und Befeuchtung spröder Nägel.

Bild: Sally Hansen

 

«Das Beste: Auf leuchtende Farben muss dabei nicht verzichtet werden», heisst es in den Unterlagen über die spezielle Formel aus Pigmenten und Ölen, was ich nach einem Selbsttest bestätigen kann.

 

 

 

Essie Gel Couture Ballet Nudes

 

Nachdem Essie im vergangenen Jahr mit der Lancierung der Essie Gel Couture-Kollektion das Sortiment um eine Reihe dieser neuen Nagellacke im Gel-Look erweitert hat*, gibt es in diesem Frühling sechs wunderschöne, von der Ballet-Welt inspirierte Nude-Nuancen, die einfach immer passen.

 

Bild: Essie

 

*Du weisst schon: jene Nagellacke mit Gel-Effekt, für die es aber keine UV-Lampe braucht und die sich mit normalem Nagellack-Entferner abschminken lassen.

 

 

 

Fiji by OPI

 

 

Der Name nimmt es vorweg: Fiji by OPI ist eine knallig-fröhliche Hommage an jene Inselgruppe, die gemäss OPI-Begründerin Suzi Weiss-Fischmann bei vielen Frauen wegen der «stressfreien, freundlichen Kultur, der feinen Küche und den farbenfrohen Panoramen» als Traumdestination gilt. Eine These, mit der die liebe Suzy vermutlich sehr richtig liegt, auch wenn ich persönlich nicht begriffen habe, was unter einer stressfreien Kultur zu verstehen ist.

 

 

Keine weiteren Erklärungen hingegen braucht es zu den 12 exotisch-bunten Nuancen von Fiji by OPI, die – Achtung, aufschreiben! – ab dem 8. Februar natürlich alle auch als Infinite Shine («dem hybriden Lack mit Hochglanz-Gel-Effekt ohne UV-Lampe» aka: das Pendant zur Essie Gel Couture-Linie) sowie als GelColor (das wäre dann die OPI-Version der besonders lange haltbaren Gel-Lacken, die man beim Profi macht und die sich mit reichlich Aceton daheim entfernen lassen).

 

 

So.

Nachdem Du nun voll informiert bist über die neuen Kollektion von Sally Hansen, Essie und OPI, bleibt noch die Frage, zu welcher Nagellack-Fraktion Du gehörst: Auto, Nägel – oder etwas anderes?

Ich bin gespannt!

Schreiben Sie einen Kommentar