«Ich möchte mich einfach wohl fühlen in meiner Haut»: Q&A mit Christa Rigozzi

Sie ist talentiert, charmant, liebenswert, intelligent, lustig, authentisch, erfolgreich, schön von Innen nach Aussen und ihre positive Energie bezaubert mich bei jeder Begegnung auf’s Neue: Christa Rigozzi, mit der ich unlängst ein wunderbares Gespräch über ihre Aufgabe als Botschafterin von Similasan Naturals Cosmetics, Beauty-Pannen sowie Kindererziehung führen durfte.

Mille grazie, Christa – Du bist eine echte Inspiration für mich!

 

Multi-Talent Christa Rigozzi spricht im exklusiven Interview mit sonrisa über ihre Aufgabe als Botschafterin von Similisan Naturals Cosmetics, Beauty-Pannen sowie Kindererziehung.

Multi-Talent Christa Rigozzi spricht im exklusiven Interview mit sonrisa über ihre Aufgabe als Botschafterin von Similisan Naturals Cosmetics, Beauty-Pannen sowie Kindererziehung.

Multi-Talent Christa Rigozzi spricht im exklusiven Interview mit sonrisa über ihre Aufgabe als Botschafterin von Similisan Naturals Cosmetics, Beauty-Pannen sowie Kindererziehung.

 

Christa Rigozzi, Du bist seit mehreren Jahren die Botschafterin von Similisan Natural Cosmetics. Dein Interesse an Beauty begann aber vermutlich schon früher…

(Lacht) …sehr viel früher sogar, ja!

 

Wann genau?

Mit sechs Jahren bekam ich die Windpocken und musste daheim bleiben. Zum Trost brachte mir mein Vater einen Schminkkasten für Kinder mit. Noch heute erinnere ich mich daran an dieses Glücksgefühl! Ich verbrachte viele Stunden damit, mein Gesicht zu schminken und vergass darüber sogar die juckenden Bläschen. Seither liebe ich alles, was mit Beauty zu tun hat.

 

Schönheit ist ein sehr weiter Begriff. Was verstehst Du persönlich darunter?

Für mich hat Schönheit nur begrenzt etwas mit dem Äusseren zu tun, zumal das ja immer auch vom eigenen Geschmack abhängt. Für mich ist ein Mensch schön, der eine gute Ausstrahlung hat und sich selbst mag.

 

Wann fühlst Du Dich selbst schön?

Wenn ich mich selbst sein kann – daheim, ungeschminkt, mit meinen Kindern, in Jeans und Turnschuhen. Natürlich finde ich es toll, vor einem Auftritt oder Anlass von einem Profi geschminkt zu werden, aber grundsätzlich brauche ich kein Makeup, um mich schön zu fühlen.

 

Welche Rolle Schönheit in Deinem Beruf?

Meine Karriere begann mit einem Schönheitswettbewerb und entsprechend war mein Äusseres vor allem am Anfang sicher ein wichtiger Faktor.

 

Und heute?

Werde ich gebucht, weil ich ein Profi bin auf meinem Gebiet. Meine Kunden schätzen an mir meine Zuverlässigkeit, meine Flexibilität, meine Disziplin. Meine Aufträge sind nicht die Folge meines Äusserens, sondern von meinem Können.

 

Du investierst trotzdem einiges an Zeit in Dein Aussehen, oder?

Absolut, aber das bin einfach ich. Ich möchte mich wohl fühlen in meiner Haut und dazu gehören für mich neben einer gesunde Ernährung mit frischen Zutaten aus der Natur auch hochwertige Gesichts- und Körperpflegeprodukte . Aus diesem Grund verwende ich seit vielen Jahren die Pflegeprodukte von Similasan, die aus natürlichen Wirkstoffen sind und die körpereigenen Reparaturprozesse aktivieren. Heute nennt man solche Rituale «Selbstliebe», aber letztlich geht es einfach darum, dass man nett ist zu sich selbst.

 

Welches war der beste Beauty-Tipp, den Du je bekommen hast?

Im Verlauf meiner Karriere habe ich diverse Stylistin und Makeup-Artists kennengelernt, die mir viel beigebracht haben über Beauty und Styling. Auch von den Experten bei Similisan Natural Cosmetics lerne ich laufend dazu, was mein Mandat als Botschafterin zu einer besonders tollen Aufgabe macht. Aber, um auf Deine Frage zurück zu kommen: Die wichtigste Regel für mich ist «less is more», wobei sich das nicht nur auf Pflege und Makeup, sondern auch auf das Outfit bezieht. Früher liebte ich viel Blingbling und Glamour, aber mittlerweile setze ich lieber einzelne Akzente beim Styling, das passt besser zu mir.

 

Gab es auch Beauty-Pannen in Deiner Vergangenheit?

Und ob! (Lacht). Am schlimmsten war es im Somme 2005, als es mir nicht so gut ging und ich eine Veränderung brauchte. Wie viele Frauen ging ich zum Coiffeur, um mir die Haare schneiden zu lassen. Damals waren diese komischen Frisuren mit starken Stufen, kurzem Pony sowie bunt gefärbten Strähnen total angesagt. Mehr muss man dazu wohl gar nicht sagen, oder? Ausser vielleicht, dass es mir rückblickend ein absolutes Rätsel ist, wie ich mit einer solchen Frisur herumlaufen konnte… (Lacht)

 

Du bist Mami zweier Töchter. Wie erklärst Du ihnen das Konzept von Schönheit?

Mit knapp drei Jahren sind die beiden für solche Gespräche schlicht noch zu klein. Das Interesse ist allerdings schon da (lacht).

 

Inwiefern?

Seit einigen Monaten machen sie mir wahnsinnig gerne alles nach – vor allem im Bad sind sie voller Leidenschaft bei der Sache: Nägel lackieren, Lippen anmalen, Haare stylen oder das Gesicht eincremen finden die beiden das Grösste!

 

Du auch?

Ich liebe es, mit den Mädchen Zeit zu verbringen – egal wo und wie. Damit sie sich nicht ständig bei meinen Sachen bedienen, habe ich aber inzwischen beiden je einen Pinsel und eine Lippenpomade von Similasan gekauft, mit denen sie spielen dürfen, wenn ich mich pflege. Trotzdem versuchen sie immer wieder, mein teures Makeup oder mein Parfum zu stibitzen (lacht). Für die Mädchen ist das wie ein Spiel, da geht es um den Spass und nicht darum, schön auszusehen. Genau so soll es auch bleiben.

 

Wie meinst Du das?

Uns ist es wichtig, den Kindern echte Werte zu vermitteln: Respekt gegenüber Menschen und Tiere, Toleranz, Offenheit, Ehrlichkeit und Dankbarkeit. Wenn mein Mann sie manchmal im Spass fragt, wie ich aussehe und sie dann mit «Mama ist schön» antworten, sage ich jedes Mal: «Danke, aber ihr wisst schon, dass gut zu sein  viel wichtiger ist als gut auszusehen.»

 

Multi-Talent Christa Rigozzi spricht im exklusiven Interview mit sonrisa über ihre Aufgabe als Botschafterin von Similisan Naturals Cosmetics, Beauty-Pannen sowie Kindererziehung.

2 Kommentare bei „«Ich möchte mich einfach wohl fühlen in meiner Haut»: Q&A mit Christa Rigozzi“

  1. So eine tolle Frau! In vielen Punkte kann ich der lieben Christa zustimmen 🙂

    1. Liebe Anais, ja, Christa ist eine tolle Frau – so wie Du! <3 xx, Katrin

Schreiben Sie einen Kommentar