Qiriness for men: Zwei Minuten länger im Bad

 

Als Geschäftsführer seiner eigenen Kommunikationsagentur hat es sich Daniel Ranz nach eigenen Aussagen zum Ziel gemacht, «komplexe Inhalte in einfacher Form zu transportieren».

Dass ihm das nicht nur in seinem Hauptberuf hervorragend gelingt, sondern auch in seinem Nebenjob als unerschrockener Beauty-Reporter für sonrisa – der Mann hat für diesen Artikel unter anderem ein während mehreren Monaten regelmässig getöntes Gesichts-Fluid verwendet! –, zeigt Daniels Bericht über die Männer-Produkte von Qiriness, die er für diesen Blogpost mit vollem Einsatz getestet hat.

 

Beauty-Tester Daniel hat die Männerprodukte von Qiriness ausprobiert - unter anderem mit leichter Tönung!

 

Die Vorgeschichte

 

«Wahrscheinlich haben Katrin die Spuren der Zeit in meinem Gesicht veranlasst, mich zu fragen, ob ich einige Männerprodukte von Qiriness testen möchte.

Gleichzeitig voll zu arbeiten, eine Familie mit Anspruch zu pflegen, ein Haus umzubauen und einen Hühnerhof mit Umschwung zu kultivieren, gaben meiner Haut genügend Anlass dieser Situation adäquat entgegenzutreten. Entsprechend abgehangen und schal sah mein Spiegelbild aus.

Ein Mann hat normalerweise einen simplen Trick dagegen etwas zu unternehmen: gar nichts.

Manchmal ist aber sogar das zu wenig. Dann gibt es zum Glück die Option den Dreitagebart etwas zu kultivieren, um damit das Ebenbild etwas zu kaschieren.

Wenn dann aber die eigene Mutter beiläufig fragt, ob es am Vorabend wieder etwas spät geworden sei, oder – noch schlimmer – wenn die Kinder die Runzeln auf meiner Stirne für Ihren Abzählreim verwenden, dann kommt sogar bei mir der Gedanke auf, endlich dagegen etwas zu unternehmen.

Und zwar mit Salben.

Das ist zwar in meinem persönlichen Universum noch immer ziemlich das Gegenteil von Rock n’roll – aber das lässt mich mittlerweile ziemlich kalt. Weil mit dem Alter nicht nur die Falten, sondern auch eine gewisse Gelassenheit gekommen sind. Und vor allem auch: Weil einige der Produkte von Qiriness tatsächlich einen positive Effekte erzielen.

Oder anders gesagt: Ich bin zwar seit meinem Test mit Qiriness Men nicht George Clooney geworden – aber zumindest auf bestem Weg dahin.»

 

Der Test mit den Produkten von Qiriness Men

 

Qiriness Men Mousse double action

«Reinigung und Rasierschaum in einem Produkt?

Kann man machen. Oder auch nicht.

Ich finde nämlich, man sollte waschen und rasieren nicht miteinander kombinieren und deshalb hat mich diese Idee nicht wirklich überzeugt. Der (Rasier-)schaum aus der Reihe von Qiriness Men ist – zumindest für meinen Geschmack! – definitiv zu dünnflüssig geraten und kann mir so keine optimale Gleitgrundlage für den Rasierer bieten.

Das ist schade.

Die Reinigung dagegen ist mild aber effektiv – und das ohne die Haut auszutrocknen: Ein klares Plus, finde ich!»

 

Qiriness Men Beard Conditioner

«Wow, dieses Produkt ist unerwartet gut, sehr gut sogar!

Ich habe zuerst gedacht, der Qiriness Men Beard Conditioner sei wieder mal so ein Hippster-Marketing-Gag. Das ist es definitiv nicht. Der Duft und die Textur des Öls ist sehr angenehm – überhaupt nicht ölig oder schmierig! Ich werde den Beard Conditioner vorwiegend vor einem anspruchsvollen Meeting oder für einem gepflegtes Date auftragen.»

 

Qiriness Men Moisturizing Balm

«Dieser leichte Balm von Qiriness Men gefällt mir von allen am besten.

Einerseits, weil es ideal ist für den (beautymässig) einfach gestrickten Mann, der lediglich einen Spritzer davon auf die Finger und anschliessend an den neuralgischen Stellen im Gesicht kurz einmassieren muss – bämm, fertig!

Andererseits nährt der Qiriness Men Moisturizing Balm die Haut, zieht rasch ein und macht einen schön strukturierten Teint, ohne dass das Gesicht geschminkt aussieht»

 

Qiriness Men Healthy glow care

«Von Glow keine Spur – zum Glück!

Aber der beschriebene Tan funktioniert wirklich.

Meine Partnerin mit sehr kritischen Blick (wer kennt es nicht) hat – ohne zu wissen, dass ich mir kurz zuvor ein Beautyprodukt mit Tan-Effekt gegönnt habe – gefunden, ich würde irgendwie frischer und gesünder aussehen. Dass sie das nicht einem Beauty-Produkt zugeordnet hat finde ich ein äusserst gutes Qualitätsmerkmal. Zumal ja kein Mann als Kopie von Thomas Anders von Modern Talking durch die Welt gehen möchte.

Den Healthy glow care von Qiriness men werde ich darum bis zum letzten Tropfen aufbrauchen.

Leider gibt es aber einen kleinen Nachteil: das Produkt färbt (wegen dem leichten Tan-Effekt) am Hemdkragen ziemlich stark ab. So sieht man – wenn man helle Hemden trägt – ungewollt doch wieder leicht ungepflegt aus.»

 

Mein Fazit nach dem Test mit den Produkten von Qiriness for men

«Olfaktorisch sind die Cremen ziemlich neutral was für mich ein absolutes Plus ist.

Alle Produkte aus der Reihe sind alle von guter Qualität und je nach Notwendigkeit der Anwendung auch sinnvoll.

In meinem Fall hat das zur Folge, dass ich inzwischen nun mindestens zwei Minuten länger im Bad verbringe. Mein innerer George Clooney möchte das so – und ich finde das richtig gut.»

 

Beauty-Tester Daniel hat die Männerprodukte von Qiriness ausprobiert - unter anderem mit leichter Tönung!

Beauty-Tester Daniel hat die Männerprodukte von Qiriness ausprobiert - unter anderem mit leichter Tönung!

Beauty-Tester Daniel hat die Männerprodukte von Qiriness ausprobiert - unter anderem mit leichter Tönung!

Beauty-Tester Daniel hat die Männerprodukte von Qiriness ausprobiert - unter anderem mit leichter Tönung!

Beauty-Tester Daniel hat die Männerprodukte von Qiriness ausprobiert - unter anderem mit leichter Tönung!

Beauty-Tester Daniel hat die Männerprodukte von Qiriness ausprobiert - unter anderem mit leichter Tönung!

Beauty-Tester Daniel hat die Männerprodukte von Qiriness ausprobiert - unter anderem mit leichter Tönung!

Schreiben Sie einen Kommentar