Weg mit dem Dreck: Reinigungsnews von Sensai, Bybi und Waso

 

Das ist so typisch: Da habe ich diesen Blogpost über Reinigungs-Neuheiten extra auf den heutigen Schmutzigen Donnerstag terminiert – um eben vorhin vom Liebsten zu erfahren, dass meine Steilvorlage nicht wirklich funktioniert. Weil es beim Schmutzigen Donnerstag offenbar gar nicht um Dreck geht, wie ich im Rahmen einer ziemlich hektischen Recherche auf Feiertage.ch erfahren habe: «Schmutz» (auch «Schmotz» genannt) sei nämlich ein alemannischer Dialektausdruck für Fett heisst es dort.

Und weiter: «Ab dem schmutzigen Donnerstag legte man sich früher möglichst viele Fettreserven an, um die kommende Fastenzeit (ab Aschermittwoch) möglichst gut zu überstehen.»

Aha!

Immerhin – und damit ist meine Pointe wenigstens halbwegs gerettet – spielt Fett in Form von Öl auch eine wichtige Rolle bei einigen der Beauty-Neuheiten zur Reinigung der Haut von Schmutz im eigentlichen Sinne, die wir uns nun näher anschauen:

 

 

Sensai Ultimate the Cleansing Oil & Creamy Soap

 

Die Doppelreinigung gehört in Asien seit vielen Generationen zum festen Bestandteil der täglichen Beauty-Routine und hat sich auch bei uns langsam, aber sicher etabliert.

Gemeint ist ein zweistufiges Reinigungsritual aus den folgenden Pflegeschritten:

 

Schritt 1: die Vorreinigung

Vorreinigung der Haut mit einem puren Öl oder Reinigungsprodukt auf Ölbasis, welches Makeup, chemischen Lichtschutzfaktoren, überschüssigem Hautfett und anderen Rückstände entfernt. Weil diese Ablagerungen auf Öl basieren, lassen sie sich auch am besten mit Öl entfernen.

 

Schritt 2: die eigentliche Reinigung

Bei der eigentlichen Reinigung mit einem Cleanser auf Wasserbasis werden Schmutz, Schweiss, Staubpartikel sowie verhornte Hautschüppchen entfernt.

 

Genau nach diesem Prinzip funktioniert auch das Reinigungsduo aus der neuen Ultimate-Serie von Sensai, das aus einem luxuriösen Cleansing Oil (für ca. 170 CHF) sowie einer sanften Reinigungsseife inklusive flauschig-weichem Pinsel zum Auftragen (für ca. 205 CHF) besteht und ab März erhältlich ist.

 

Weg mit dem Dreck: sonrisa stellt drei spannende Neuheiten von Sensai, Shiseido und Bybi zur Gesichtsreinigung vor.

 

 

ByBi Swipe Clean

 

Gut 18 Monate dauerte die Entwicklung des ersten Reinigungsproduktes des britischen Naturkosmetikbrands Bybi (von dem ich bereits den Bakuchiol-Booster sowie den Prime Time Polish liebe), das wie das Reinigungsöl von Sensai als Öl-Reiniger funktioniert und mich unter anderem wegen des krautig-feinen Geruchs voll überzeugt hat.

Added Bonus: Dank einer milden, aber effizienten Formel aus rein natürlichen Wirkstoffen wie Morninga, Rosmarin, Maille, Karotte, Hibiskus, Sesam sowie Papaya kann das neue Facial Cleansing Oil von Bybi (für ca. 32 CHF über biomazing.ch) auf den Augen angewendet werden kann, wie die Hersteller sagen.

 

Weg mit dem Dreck: sonrisa stellt drei spannende Neuheiten von Sensai, Shiseido und Bybi zur Gesichtsreinigung vor.

 

Waso Beauty Smart Water und Reset Cleanser

 

Mein innerer Foodie ist entzückt: Sämtliche Frühlingsneuheiten der Hautpflege-Serie Waso von Shiseido wurden als so genannte «Gourmet»-Produkte konzipiert, die nach Aussagen der Hersteller mit essbaren Inhaltsstoffen aus der Natur oder pflanzlichen Wirkstoffen hergestellt werden und zu denen auch die folgenden Reinigungsprodukte gehören:

 

Waso Beauty Smart Water

 

Inspiriert vom japanischen Superdrink Amazake soll das neue Waso Beauty Smart Water (ab März für ca. 42 cHF) die Haut in einem einzigen Pflegeschritt…

a) gründlich reinigen,
b) bis zu 12 Stunden mit Feuchtigkeit versorgen sowie
c) glätten

… was den praktischen Multitasker zum idealen Produkt für eilige Beauty-Fans macht, die trotz Zeitnot keine Abstriche machen wollen bei ihrer Reinigungsroutine.

 

Weg mit dem Dreck: sonrisa stellt drei spannende Neuheiten von Sensai, Shiseido und Bybi zur Gesichtsreinigung vor.

 

 

Limited Waso Azuki & Sakura Reset Cleanser

 

Wie eine Saftkur für die Haut sollen die Reset Cleanser von Waso (ab März für je ca. 17 CHF) die Haut von innen heraus erstrahlen lassen, erklärte mir lovely Véronique von Shiseido an der Präsentation der Waso-Neuheiten: «Die öl- und seifenfreien Cleanser befreien das Gesicht mit einer speziellen Formel aus Agar-Gelee-Peeling und einem speziellen Algen-Feuchtigkeits-Komplex von Unreinheiten sowie überschüssigem Serum, ohne der Haut durch die Reinigung zu viel Feuchtigkeit zu entziehen.»

Auf diese Weise, so Véronique weiter, würden die limitierten Reinigung-Neuheiten im Platz sparenden Beutel für richtig saubere Haut sorgen: Heute, am schmutzigen Donnerstag ebenso wie an jedem anderen Tag.

Egal, ich sage nur: Schwamm drüber…

 

Weg mit dem Dreck: sonrisa stellt drei spannende Neuheiten von Sensai, Shiseido und Bybi zur Gesichtsreinigung vor.

2 Kommentare bei „Weg mit dem Dreck: Reinigungsnews von Sensai, Bybi und Waso“

  1. Danke für die Pointe, liebe Katrin!
    Wieder etwas dazu gelernt…
    Sensai habe ich früher auch eine Weile benutzt, der Geruch und auch meine seit Jahren andere Präferenz passen nicht mehr dazu.
    Bybi würde ich sicher mal testen wollen. Ich schaue, bisher ist nicht einmal Bakuchiol eingezogen und andere Unternehmen habe ähnliche Produkte.
    In Summe bin ich halt zufrieden mit der Naturkosmetik.
    LG Carmen

    1. Liebe Carmen, wie schön von Dir zu lesen, hab vielen Dank für Deine tolle Rückmeldung. Ich benutze auch vorwiegend Naturkosmetik und freue mich darum vor allem auf den Test mit Bybi: ein toller NK-Brand mit Produkten zu wirklich erschwinglichen Preisen. Liebe Grüsse, Katrin

Schreiben Sie einen Kommentar