Zuckerfreie Schönmacher aus der Pfanne: Ylumi Purify Pancakes

Sie sind gesund.

Vegan.

Schnell gemacht.

Wahnsinnig fein.

Extrem fotogen.

Und sie machen schön.

Wegen der speziellen Mischung aus Adaptogenen (Du erinnerst Dich sicher noch an meine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen über Adaptogene?) sowie weiteren ausgewählten traditionellen Heilkräutern und Vitalpilzen im Ylumi Purify Sparkle (erhältlich bei biomazing.ch und neu auch bei Jelmoli), der in den famosen Ylumi Purify Pancakes enthalten ist, zu denen Dir heute die reizende Ylumi-Mitbegründerin Amely Kuchenbäcker das Rezept verrät.

 

Zutaten für vier Portionen adaptogene Ylumi Purify Pancakes

 

200 g Mehl deiner Wahl (z.B. Mandelmehl)
Ein EL Chiasamen
Zwei TL Backpulver
Ein EL Agavensirup (optional für besonders süsse Schleckermäuler)
Eine Prise Salz
Eine reife Banane
125 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja-, Hafer- oder Kokosmilch)
1/4 TL gemahlene Vanille
1/2 TL Ylumi Purify Sparkle
Zwei TL Matcha Pulver (optional, verstärkt aber die Farbe und sorgt für eine Extra-Portion an Anti-Oxidantien)

 

Vegan, ohne Zucker und so lecker: die Ylumi Purify Pancakes mit integriertem Beauty-Bonus.

 

 

Zubereitung der Ylumi Purify Pancakes

Alle trockenen Zutaten (Mehl, Purify Sparkle, Chiasamen, Backpulver, Salz, Vanille, Matcha Pulver) in eine Schüssel geben und miteinander verrühren.

Danach die Pflanzenmilch, Agavensirup sowie die Banane zugeben und alles im Mixer oder im Handrührgerät zu einer glatten Masse pürieren.

Den Teig anschliessend für rund zehn Minuten ruhen lassen.

In dieser Zeit die Bratpfanne erhitzen und einfetten.

Zwei bis drei Esslöffel der Teigmasse in die Pfanne geben und anbraten, bis sich auf dem Pfannkuchen kleine Blasen bilden.

Den Pfannkuchen umdrehen und die andere Seite braten.

Den gleichen Vorgang mit dem restlichen Teig so lange wiederholen, bis alles aufgebraucht ist.

Falls ein Waffeleisen zur Verfügung steht, können optional statt Pancakes auch Purify Waffeln gebacken werden. Dazu einfach das Waffeleisen anstellen, solange der Teig ruht und anschliessend je einen Esslöffel Teig in das Waffeleisen füllen.

Mein Tipp: Die Ylumi Purify Pancakes oder Waffeln können mit geschnittenen Bananen, Kokosnuss-Chips, Kakao-Nibs oder wonach einem sonst grad die Sinne stehen garniert und serviert werden.

Und jetzt enjoy the sparkle!

 

Vegan, ohne Zucker und so lecker: die Ylumi Purify Pancakes mit integriertem Beauty-Bonus.

 

PS: Bist Du auf den Geschmack gekommen? Dann solltest Du unbedingt auch mal die Ylumi Iced Latte versuchen!

Schreiben Sie einen Kommentar