She had me at smiley face: Das erste eigene Beauty-Produkt meiner reizenden Blogger-Kollegin Jane Cunningham aka British Beauty Blogger  ist eine nach Yuzu duftende Allzweck-Seife  in Form einer Wolke (erhältlich in UK über victoriahealth) mit einem unfassbar ansteckenden Lächeln, das automatisch gute Laune auslöst. Und darum perfekt diesem Blog passt – sonrisa ist bekanntlich das spanische Wort für «Lächeln» –, wo nun lovely Jane übernimmt, um Dir aus erster Hand von ihrem Erfolgsprojekt zu erzählen, zu dem ich ihr von ganzem Herzen gratuliere! 

The Japanese Cleansing Cloud von TBBB: die Anfänge 

«Die Idee zur Japanese Cleansing Cloud hatte ich schon eine Weile im Kopf, denn ich liebe niedliche Dinge und mag japanischen Beauty-Produkte, weil diese nicht nur süss aussehen, sondern auch wirklich gute Resultate liefern. In Japan wird dieses Konzept nicht als Widerspruch betrachtet – ganz im Gegensatz zu England, wo man vor allem den Bereich Hautpflege sehr ernsthaft angeht, was ich sehr bedaure. Gerade jetzt sind die Zeiten für viele Menschen so hart, dass ich etwas machen wollte, was Spass macht und gleichzeitig auch wirksam ist.

Natürlich gab es diverse Herausforderungen, die vor allem durch die Pandemie bedingt waren. Auch die Entwicklung des Stempels zum Aufdrucken des Gesichts war ein Abenteuer – anfangs hatte die Wolke riesige Augen und sah aus, als hätte sie Drogen genommen. Aber wir haben es geschafft und das macht mich sehr glücklich!»

Die Japanese Cleansing Cloud der Erfolgsbloggerin Jane von The British Beauty Blogger überzeugt mit inneren und äusseren Werten!
Die Japanese Cleansing Cloud der Erfolgsbloggerin Jane von The British Beauty Blogger überzeugt mit inneren und äusseren Werten!

The Japanese Cleansing Cloud von TBBB: die Anwendung

«Grundsätzlich eignet sich die Japanese Cleansing Cloud zur Reinigung von Kopf bis Fuss, aber letztlich ist es eine persönliche Entscheidung, ob man das Produkt auch für das Gesicht verwenden möchte, zumal es unter anderem auch ätherische Öle enthält, die nicht alle gute vertragen. In Bezug auf die Sicherheit gibt auf jeden Fall keine Bedenken, wir haben alle Wirkstoffe testen lassen.

Für optimale Resultate wird das Produkt in der Hand mit etwas warmem Wasser aufgeschäumt – der Schaum ist herrlich crèmig!  –, auf der Haut einmassiert und anschliessend gut abgespült.

Mein Tipp: Für einen schönen Wellness-Moment daheim kann man die Japanese Cleansing Cloud auch zum Waschen der Füsse vor dem Schlafen gehen verwenden. Verbinden Sie dieses Ritual mit einer kleinen Massage und sie fühlen sich wie im Spa!»

Die Japanese Cleansing Cloud der Erfolgsbloggerin Jane von The British Beauty Blogger überzeugt mit inneren und äusseren Werten!

The Japanese Cleansing Cloud von TBBB: die Reaktionen

«Ich bin immer noch total überrumpelt, wie schnell sich die erste Auflage von 1’000 Stück verkauft hat. Neben den positiven Rückmeldungen meiner Familie und Freunde, welche die Japanese Cleansing Cloud für mich getestet haben, war das für mich ganz klar das schönste Kompliment.

Vermutlich sind die Menschen so begeistert, weil sie beim Anblick der lächelnden Wolke automatisch zurück lächeln. Wenn ich es also schaffe, ein Lächeln auf ein echtes Gesicht zu zaubern, ist meine Arbeit getan!»

Die Japanese Cleansing Cloud der Erfolgsbloggerin Jane von The British Beauty Blogger überzeugt mit inneren und äusseren Werten!
(Visited 79 times, 1 visits today)