Zuckerfreie Nascherei aus dem Ofen: der weihnächtliche sonrisa-Schoggikuchen

Er schmeckt krass fein, enthält weder Mehl noch Zucker und ist darum eine gute Alternative zu den herkömmlichen Weihnachtssüssigkeiten: der zuckerfreie Schoggikuchen von sonrisa nach einem von mir leicht abgewandelten Rezept der famosen Food-Bloggerin Mrs Flury (der Du – falls Du es nicht schon lange machst – sofort auf allen Kanälen* unbedingt folgen solltest!)

*dh auf Youtube, Facebook, Instagram und Pinterest

Ich wünsche Dir jetzt schon viel Spass: zuerst beim Backen – und dann natürlich beim Geniessen!

 

 

Zutaten für den weihnächtlichen Schoggikuchen von sonrisa

 

sechs frische Bio-Eier

200 g Datteln ohne Stein

50 g Rosinen

200 ml Wasser (oder Reismilch)

70 g Kakaopulver (fettarm, ohne Zucker)

1 TL Lebkuchengewürz

1 Prise Salz

200 g gemahlene Bio-Haselnüsse

100 g dunkle Schokolade (mit Birken- oder Kokosblütenzucker gesüsst)

50 g Butter

 

Ohne Zucker, ohne Gluten - und so fein: der weihnächtliche Schokoladenkuchen à là sonrisa.

Ohne Zucker, ohne Gluten - und so fein: der weihnächtliche Schokoladenkuchen à là sonrisa.

Ohne Zucker, ohne Gluten - und so fein: der weihnächtliche Schokoladenkuchen à là sonrisa.

 

Zubereitung des weihnächtlichen Schoggikuchens von sonrisa

 

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Den Boden einer Springform von ca. 24 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden, den Rand davon gut mit Butter ausfetten.

Die Eier sorgfältig trennen und in zwei verschiedene Gefässe geben.

Die Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen.

Die Datteln und die Rosinen kurz mit ein wenig Wasser aufkochen, bis sie weich sind.

Das Wasser beziehungsweise die Reismilch und mit der Dattel-Rosinen-Mischung in einen Mixer geben. Das Kakaopulver, das Lebkuchengewürz und die Eigelbe langsam dazu geben und alles zu einer glatten Masse pürieren.

Etwa ein Drittel des steif geschlagenen Eisweisses unter die pürierte Schokoladenmasse gegeben.

Der übrige Eischnee im Wechsel mit den gemahlenen Haselnüssen untergeben und vorsichtig vermengen, damit die Teigmasse schön luftig bleibt. Der fertige Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Schiene für maximal eine halbe Stunde backen.

Die Schokolade und die Butter in einer Pfanne zu einer crèmigen Glasur verschmelzen lassen.

Den abgekühlten Kuchen mit Glasur verzieren und nach Belieben mit saisonalen Früchten oder Sourcream servieren.

Enjoy!

Ohne Zucker, ohne Gluten - und so fein: der weihnächtliche Schokoladenkuchen à là sonrisa.

Ohne Zucker, ohne Gluten - und so fein: der weihnächtliche Schokoladenkuchen à là sonrisa.

Ohne Zucker, ohne Gluten - und so fein: der weihnächtliche Schokoladenkuchen à là sonrisa.

 

Schreiben Sie einen Kommentar