She had me at «Blumen»: Zur exklusiven Präsentation ihrer Firma RoseKin brachte mir lovely Jessica Gross neben dem neusten Produkt aus dem Sortiment – mehr dazu später –, auch ein wunderschönes Bouquet der famosen Blumen-Boutique The Florist mit, welches The Florist-Begründerin Aline extra zu diesem Anlass kreiert hat. Als eine Art «floraler Glücksbringer von Jungunternehmerin zu Jungunternehmerin für die grosse Presse-Tour von RoseKin», wie Jessica erklärte, die damit zum ersten, aber nicht zum letzten Mal an diesem Nachmittag für Begeisterung sorgte bei mir. Weil es viel über eine Frau aussagt, wenn sie von anderen so tatkräftig unterstützt wird (#girlpower!) – und weil ich im Übrigen echt beeindruckt bin vom Werdegang der ehemaligen Aussendienstmitarbeiterin zum Beauty-Girlboss, über den Jessica Dir nun grad in eigenen Worten berichtet. 

Girlboss Jessica Gross ist die Frau hinter dem neuen Beauty-Brand RoseKin, mit dem sie die Verwendung von UV-Schutz leichter machen möchte.

«Die Anfänge von RoseKin gehen ziemlich direkt zurück auf jene Zeit, als ich in einem Pharmabetrieb arbeitete und meine wichtigste Aufgabe darin bestand, Dermatolog*innen über verfügbare Mittel gegen Hautkrebs aufzuklären. Ich war erstaunt – nein, eigentlich sogar geschockt –, wie viele Menschen alleine in der Schweiz an den unterschiedlichen Arten dieser Krankheit leiden. Unser Land gehört zu den Spitzenreitern in Bezug auf Hautkrebs, der sich in vielen Fällen vermeiden lassen würde durch die Verwendung von Sonnenschutz. Da aber ein leicht gebräunter Teint in der Schweiz immer noch oft mit Gesundheit sowie Schönheit verbunden wird, nimmt man es hier mit dem Sonnenschutz leider nicht sehr genau. 

Wie hoch der Preis für diese Bräunungskultur sein kann, ist offenbar vielen nicht bewusst und so sah ich es als meine Aufgabe, möglichst viele Menschen über die Gefahren von UV-Strahlen aufzuklären und auf diese Weise meinen Teil zur Prävention von Hautkrebs zu leisten.

Vorbeugen ist nämlich nicht nur deutlich einfacher als heilen, sondern überdies auch viel ökonomischer, wie ich durch meinen Job in der Pharmaindustrie weiss.

Dass meine Mission zur Gründung einer eigenen Firma führen würde, konnte ich damals allerdings nicht ahnen, zumal dieser Weg noch ein paar Kurven hatte unterwegs. Eine dieser Kurven, um beim Bild der Strasse zu bleiben, führte mich für zwei wunderbare Jahre nach Malaysia, wo das Thema Sonnenschutz eine grosse Rolle spielt: Sonnenschirme, Hüte, lange Kleidung sowie eine wirklich breite Auswahl an Produkten mit hohem SPF gehören dort schon lange zum Alltag.

Meine Neugierde war geweckt und ich wollte unbedingt mehr erfahren: Worin liegt die Motivation bei den Asiat*innen, sich so gut und effektiv vor UV-Strahlen zu schützen?

Schnell fand ich heraus, dass es in der asiatischen Bevölkerung eine hohe Expertise gibt auf diesem Gebiet. Hier musste ich niemandem erklären, wie sich sowohl die vorzeitige Hautalterung als auch das Risiko von Hautkrebs mit einfachen Mitteln mindern lässt – das gehört in Asien sozusagen zur Allgemeinbildung. 

In Europa hingegen setzt sich diese Einsicht erst ganz langsam durch, obwohl sowohl die Medien als auch die Hautärzte*innen seit Jahren auf die Wichtigkeit von Sonnenschutz hinweisen. Neben den gesundheitlichen Risiken lassen uns UVA-Strahlen nämlich wie bereits angetönt auch echt alt aussehen, weil sie die DNA in den Hautzellen zerstören und damit vorzeitig zur Bildung von Falten, Flecken sowie Elastizitätsverlust führen können. 

Während meiner Zeit in Malaysia rückte der Schutz meiner Haut vor UV-Strahlen darum mehr denn je ins Zentrum meiner Beauty-Routine. Unabhängig vom Wetter und der Jahreszeit benutze ich seither sowohl Hautpflege- als auch Makeupprodukte mit SPF 50, wie man sie in Asien überall bekommt – ganz im Gegenteil zur Schweiz, wo ich bei einem Besuch vergeblich nach guten sowie erschwinglichen Makeup-Artikeln mit hohem SPF suchte. So führte eines zum anderen… 

Girlboss Jessica Gross ist die Frau hinter dem neuen Beauty-Brand RoseKin, mit dem sie die Verwendung von UV-Schutz leichter machen möchte.

Doch immer hübsch der Reihe nach – und damit nochmals zurück nach Malaysia, wo ich in einer Produktionsstätte für Makeup- und Hautpflege gearbeitet habe. Auf diese Weise bekam ich spannende Einblicke hinter die Kulissen verschiedener Makeup-Brands, für die ich diverse Produkte entwickeln durfte. Insofern war die Gründung eines eigenen Labels der nächste logische Schritt für mich.

Die emotionale Inspiration kam übrigens von verschiedenen kleinen Beauty-Unternehmen aus Los Angeles sowie Australien, die mir gezeigt haben, dass man auch als Einzelperson gute Produkte mit viel Liebe zum Detail und vor allem: ohne Angst vor grossen Brands lancieren kann. 

Ermutigt von den vielen tollen Vorbildern gründete ich knapp vor unserer Rückkehr in diesem Frühling die Firma RoseKin und lancierte als erstes Produkt die Daily Protection Liquid Foundation: Eine flüssige Foundation mit SPF 50+ sowie einem so hohen Tragekomfort, dass selbst überzeugte Sonnenschutzmuffel sie gerne verwenden und in das tägliche Schmink-Ritual integrieren. Das gleiche Ziel habe ich mir auch gesetzt mit dem neuen Mineral Loose Powder mit SPF 50, der im Gegensatz zur Foundation ausschliesslich physikalische UV-Filter enthält und darum auch für sehr empfindliche Haut geeignet ist. Als zusätzlichen Bonus enthalten beide Produkte – aktuell erhältlich bei ausgewählten Dermatolog*innen sowie im Webshop von RoseKin – qualitativ hochwertige Aktivstoffe zur Pflege der Haut, was sie zu praktischen Multitalenten macht. 

Girlboss Jessica Gross ist die Frau hinter dem neuen Beauty-Brand RoseKin, mit dem sie die Verwendung von UV-Schutz leichter machen möchte.
Girlboss Jessica Gross ist die Frau hinter dem neuen Beauty-Brand RoseKin, mit dem sie die Verwendung von UV-Schutz leichter machen möchte.

In Bezug auf die Formel liegt mein Fokus also vor allem auf dem UV-Schutz, dem Tragekomfort sowie weiteren Wirkstoffen. Künftig möchte ich aber unbedingt noch mehr in Richtung ‘Clean Beauty’ gehen, wobei sich das sowohl auf den Inhalt als auch auf die Verpackung bezieht. Das Mineral Puder besteht zu 90 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen und wir haben eine Verpackung gewählt welche lange anhält.

Aber in Beziehung Nachhaltigkeit gibt es noch Luft nach oben, da uns dieses Thema echt am Herzen liegt.

Mein primäres Ziel – die Entwicklung von Makeup und Hautpflege mit hohem Sonnenschutz, hochwertigen aktiven Inhaltsstoffen UND hohem Spassfaktor – habe ich bereits erreicht, nun bin ich bereit für die nächsten Schritte!

Lots of love

Jessica»

Girlboss Jessica Gross ist die Frau hinter dem neuen Beauty-Brand RoseKin, mit dem sie die Verwendung von UV-Schutz leichter machen möchte.
(Visited 106 times, 1 visits today)