«It’s hard being green», sang einst Frosch Kermit. Und lag damit zumindest teilweise falsch, wie der folgende Testbericht von lovely Gastbloggerin Sandra zeigt, die sich für Dich durch die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio getestet hat. Während mehreren Wochen, rund um die Uhr – selbst beim Segeln auf dem Bodensee –, mit vollem Körpereinsatz und vor allem: mit so grosser Begeisterung, dass ich mir auch grad mehrere Produkte bestellt habe.

Aber lies einfach selbst, Darling, denn hier kommt nun Sandra, bei der ich mich ganz herzlich bedanke für diesen fabelhaften Artikel!

Worth the hype? Gastbloggerin Sandra testet für sonrisa die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio.

«Nuxe ist eine dieser Marken, die ganz oft in Topshelves und Favoriten-Aufzählungen diverser Stars und Sternchen auftauchen. Der französische Brand stellt Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs in den Vordergrund und hat mit dem Huile Prodigieuse ein wahres Kultprodukt erschaffen.

Heute geht es hier auf sonrisa aber nicht um dieses wirklich schöne Öl, sondern – Trommelwirbel – Naturkosmetik:

Nuxe Bio ist eine neue Linie zertifiziert biologischer Pflegeprodukte, die allesamt vegan und voll natürlich sind. Wie immer bei Nuxe stammen ausserdem viele Wirkstoffe aus Frankreich.

Mit anderen Worten: Nuxe Bio ist die perfekte Linie für alle Nuxe-Fans, die noch ein bisschen mehr grüne Pflanzenpower in ihren Fläschchen und Tiegeln haben möchten. Diese  sind übrigens zum Teil aus recycelten Materialien gefertigt, so dass weder Inhalt noch Verpackung die Umwelt unnötig belasten.

Auf der Website wird Nuxe Bio als Garant für Genussmomente beschrieben… und so sehr Pressetexte manchmal schamlos übertreiben: Bei Nuxe Bio trifft dieser Begriff tatsächlich den Nagel auf den Kopf.

Alle Produkte, die ich getestet habe, sind nämlich nicht nur wirklich schön formuliert und angenehm aufzutragen, sondern sie riechen auch unglaublich gut! Wie eine Mischung zwischen Dessert und Wellness-Bereich.

Sandra Gimmel

Stell dir vor du gehst nach einer ausgiebigen Massage zur Eisdiele. So fühlt sich die Linie an.

Aber bevor ich gänzlich irrational werde, widmen wir uns den einzelnen Produkten.»

Worth the hype? Gastbloggerin Sandra testet für sonrisa die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio.

Nuxe Bio: Nährendes, regenerierendes Nachtöl

«Nachdem ich schwärmend über die Düfte geschrieben habe, beginne ich mit dem neutralsten Produkt. Das Nuxe Bio Nachtöl (für ca. 47 CHF) enthält neben Avocado-, Jojoba-, Macadamia- und Sesamöl ein Ölextrakt aus Reis aus der Camargue zur Stärkung der Haut über Nacht. Diese Mischung ist nicht nur ziemlich innovativ, sondern auch konsequent französisch gedacht, was ich als sehr lobenswert ansehe.

Neben der spannenden Formel mag ich auch das seidige Gefühl des Öls auf der Haut, das sehr schnell einzieht. Ich selbst benutze das Bio Nuxe Nachtöl übrigens gerne auch tagsüber oder vermenge ein paar Tropfen davon als Pflegeboost in einer Feuchtigkeitspflege oder Foundation.»

Worth the hype? Gastbloggerin Sandra testet für sonrisa die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio.

Nuxe Bio: Reichhaltige Feuchtigkeitscreme für mehr Leuchtkraft

«Ooh, diese Creme.

DIESE CREME!

Ich kann es nicht anders beschreiben als: Diese Creme ist einfach lecker!

Die Nuxe Bio Feuchtigkeitscrème (für ca. 47 CHF) riecht nach Zitronenguetzli und hat eine fast schon pornöse Textur: Feuchtigkeitsspendend, aber dennoch leicht hinterlässt sie eine gut gepflegte Haut und ist eine super Unterlage für Make-up.

Der Clou bei diesem Produkt: Es enthält Zitrusfruchtzellen aus französischer Produktion, die gemeinsam mit den enthaltenen Ölen (Argan, Macadamia, Aprikosen) für einen strahlenden Teint sorgen.

Ich hätte gerne einen grösseren Topf der Nuxe Bio Feuchtigkeitscrème als Bodylotion – und die frischgebackenen Guetzli dazu!»

Worth the hype? Gastbloggerin Sandra testet für sonrisa die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio.
Worth the hype? Gastbloggerin Sandra testet für sonrisa die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio.

Nuxe Bio: Reinigende Mikro-Peeling Maske

«Ich gebe zu: Ich bin kein grosser Fan physikalischer Peelings. Bei der Nuxe Bio Mikro-Peeling Maske (für ca. 30 CHF) kommt zum Aprikosenkernpulver (aus Frankreich!) allerdings noch Salicylsäure dazu, was einen doppelten Peelingeffekt bewirkt. Und das alles verpackt in eine super cremige Textur mit umwerfendem Duft.

Wenn die bei Nuxe etwas können, dann sind es Textur und Duft – das steht ausser Frage!

Auch die Wirkung der Maske kann sich sehen lassen: Die Haut erscheint gepflegt, frisch und prall.»

Worth the hype? Gastbloggerin Sandra testet für sonrisa die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio.
Worth the hype? Gastbloggerin Sandra testet für sonrisa die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio.

Nuxe Bio: Nährendes, regenerierendes Körperöl

«Last but not least hat es auch noch ein Körperprodukt von Nuxe Bio in die Test-Runde geschafft. Zum Glück, wie ich betonen möchte, denn die wirklich schöne Mischung von Pflanzenölen – darunter Sesam-, Färberdistel- und Haselnussöl – im Nuxe Bio Körperöl (für ca. 40 CHF) pflegen die Haut intensiv, ohne dabei zu fettig zu sein.

Und als wäre das nicht genug, kommt noch der Duft von Orangenblüten dazu, der die Laune sofort aufhellt und sommerliche Ferienstimmung verbreitet.

Süssigkeiten in Südfrankreich ist das Motto!»

Worth the hype? Gastbloggerin Sandra testet für sonrisa die neue Naturkosmetik-Linie Nuxe Bio.

Nuxe Bio: das sonrisa Fazit

«Mit Nuxe Bio hat die französische Marke eine tolle, zertifiziert biologische Linie kreiert, die sowohl eingefleischte Naturkosmetik-Jünger*innen als auch Neuzugänger*innen gleichermassen begeistert. Die Texturen und Düfte können locker mit konventionellen Produkten mithalten und geben der Pflegeroutine den gewissen Wellness-Effekt. Besonders schön finde ich den Fokus auf die jeweiligen Star-Inhaltsstoffe, die alle aus Frankreich stammen und ein schönes Fernweh wecken.

In diesem Sinne, gönnt euch was Schönes (die nächste Eisdiele ist nicht weit!) und schaut gut zu euch.

Alles Liebe

Sandra»

(Visited 100 times, 1 visits today)