«Langeweile» ist ein Wort, das in seinem Vokabular nicht vorkommt. Weil er als Eigentümer und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur ranz ag sowie als leidenschaftlicher Hobby-Gärtner mehr als genug zu tun hat, um das mal ganz neutral auszudrücken.

Daneben – und dafür gibt es von mir tosenden Applaus! – testet sich Gastblogger und Beauty-Held Daniel regelmässig mit vollem Körpereinsatz durch spannende Beauty-Neuheiten für echte Kerle. Zur Recherche für die sonrisa-Serie «der gepflege Mann» , wo er uns heute von seinen Erfahrungen mit dem neu überarbeiteten Pflege-Klassiker Old Spice erzählt, der im wahrsten Sinne des Wortes einen Hauch von Nostalgie aufkommen lässt.

Beauty-Held Daniel Ranz testet sich für sonrisa durch spannende Produkte aus dem Kosmetik-Kosmos für Männer wie die neu überarbeitete Kollektion von Old Spice.

« Wer kennt es nicht?

Steigt uns ein Geruch aus der Vergangenheit in die Nase, werden plötzlich wieder viele Erinnerungen wach. An feierliche Momente zum Beispiel, wie ich sie als Kind erlebte, wenn Tante Elsmargret aus Schaffhausen zu Besuch kam, die aufgrund ihres früheren Berufs als Schönheitsberaterin bei Globus in unserer Familie den Ruf als Beauty-Expertin genoss.

Mir selbst sagte das damals natürlich herzlich wenig, aber mein Vater nahm diese Besuche immer zum Anlass, um sich in seinen feinsten Zwirn zu stürzen und nach der Rasur deutlich zu viel After Shave aufzutragen, wie ich fand.

Ob diese Einschätzung meiner damals empfindlichen Kindernase geschuldet war oder ob sich mein Vater bezüglich der Menge auf die Einheiten des Leimtopfes bezog – er war Möbelschreiner – ist dabei schwer zu sagen.

Fest steht aber, dass ich den Duft seines After Shaves seither immer mit einem speziell feierlichen Tag in Verbindung bringe:

Old Spice.

Und nun wurde – welche Freude! – genau dieser Duft wieder neu aufgelegt. Als Old Spice Produktelinie, welche es mir ermöglicht, alte Erinnerungen auf einmal hautnah zu erleben.

Womit wir beim eigentlichen Erfahrungsbericht über die neue Old-Spice Produktelinie wären, die ich während den vergangenen Wochen für diesen Blogpost ausführlich getestet habe.

Old Spice Captain: der Duft

Ja, der Duft von Old Spice ist grundsätzlich noch immer derselbe – wenn auch die Formel nach meinem heutigen Empfinden ein bisschen ausgewogener und etwas milder scheint. Aber keine Angst, insgesamt ist der Duft von Old Spice immer noch kräftig genug für echte Kerle (deshalb steht ja uch ‘Captain’ auf der Flasche).

Für mich ist Old Spice darum ein bewährter Alltagsduft für Männer, welche sich Niemandem beweisen müssen. So nutze auch ich den Duft und schenke mir damit ein bisschen die Freiheiten eines Captains.

Old Spice Captain: das Design

Auch die Gestaltung der neuen Produktelinie von Old Spice bekam ein Redesign oder, wie man in der  Beautywelt sagen würde ein ‘Make over’. Zum guten Glück wurde die ikonenhafte weisse Flasche, der spezielle Verschluss, die Schnörkelschrift und der verwegene Windjammer nicht über Bord geworfen. Damit haben die Designer alle elementaren Bestandteile des legendären Brandes stilvoll in die heutige Zeit überführen können.

Das gelungene Redesign überzeugt in seiner unaufgeregten Form: Good work guys!

Old Spice Captain: das Sortiment

Neben dem legendären After Shave (für ca. 25 CHF) und dem Eau de Toilette (für ca. 34 CHF) wurde die Linie unter anderem um einen Deostick (für ca. vier CHF) sowie ein Showergel (für ca. vier CHF) ergänzt.

Ein grosses Lob gibt es von mir vor allem für das Showergel, das Shampoo und Duschgel in einem Produkt vereint und damit wie gemacht ist für, sagen wir mal: eher einfach gestrickte Gemüter, die es praktisch mögen. Auch die liebe Frau im Haus findet das multifunktionale Old Spice Shower Gel  übrigens wirklich läss, weil sie nun noch mehr Platz in der Duschablage hat für einen weiteren Conditioner, Cleanser oder so einen Hastdunichtgesehen…

Kommt dazu, dass mein Old Spice Shower Gel «die Männer zu Legenden macht mit dem männlichsten Duft auf diesem Planeten», wie es in der zugehörigen Kampagne heisst:

Okay, nachdem nun auch das geklärt wäre, möchte ich zum Abschluss noch einmal kurz auf Tante Elsmargret zurück kommen. Ich gehe davon aus, dass sie damals schon der gediegenen Klientel Old Spice empfohlen hat. Absolut zu recht, wie ich nach meinem Test mit den Produkten von Old Spice finde und ihr nachträglich voll zustimme.»

(Visited 71 times, 1 visits today)