Es sei «Liebe auf den ersten Knurpser» gewesen, erzählte Freundin Ädi während eines gemütlichen Abendessens bei uns im Garten, zu dem sie als Gastgeschenk ein grosses Glas hausgemachtes Granola mitbrachte, wie sie es vor zwei Jahren in einem englischen B&B zum Frühstück serviert bekam. Und davon – obwohl sonst gar kein Fan von Süssem – derart begeistert war, dass sie ihre Gastgeberin sofort um das Rezept fragte, zu dem es hier die deutsche Übersetzung mit meinen Tipps gibt:

Weil die knusprig-nussige Köstlichkeit nicht nur unglaublich gut schmeckt, sondern auch schön macht dank Zutaten wie Haferflocken (enthält Vitamin B für schöne Haare und Nägel, mindert Unreinheiten auf der Haut), Honig (wirkt entzündungshemmend und befeuchtend) sowie Nüssen (reich an gesunden Fetten).

Schmeckt gut, tut gut und macht schön:  Granola, zu dem es auf sonrisa ein einfaches Rezept gibt.

Beauty-Granola: Zutaten 

  • 75 Gramm Rohrzucker (werde ich durch 100 Gramm Erythritol-Granulat oder 60 Gramm Stevia-Granulat ersetzen)
  • 3 Esslöffel Honig 
  • 2 Esslöffel Ahornsirup (werde ich weglassen)
  • 60 Gramm Butter (werde ich durch Kokosöl ersetzen)
  • 100 Gramm Haferflocken (grob) 
  • 70 Gramm Pekannüsse (würde ich ersetzen durch Walnüsse)
  • 50 Gramm Mandelblättchen
  • 30 Gramm Pistazien
  • 50 Gramm Paranüsse (werde ich ersetzen durch Cashews)
  • 30 Gramm Sonnenblumenkerne
  • Fein geriebene Schale einer Orange (werde ich ersetzen durch einen halben Teelöffel Zimt)
  • Ein Teelöffel Vanilleessenz oder Samen aus einer halben Vanilleschote
Schmeckt gut, tut gut und macht schön:  Granola, zu dem es auf sonrisa ein einfaches Rezept gibt.

Beauty-Granola: Zubereitung

  • Ofen auf 150 Gramm vorheizen
  • Zucker bzw Zuckeralternative, Honig, Ahornsirup und Butter bzw. Kokosöl auf einem tiefen Backblech verteilen und für fünf bis zehn Minuten in den Ofen schieben. 
  • Die übrigen Zutaten in einer Schüssel vermischen und auf dem Blech verteilen. 
  • 30 bis 40 Minuten backen, bis die ganze Masse goldbraun ist, dabei alle fünf bis zehn Minuten wenden. 
  • Abkühlen lassen und einige Male umrühren, damit sich die Masse nicht auf dem Backblech festsetzt.
  • Nach dem Abkühlen in einem luftdichten Behälter aufbewahren. 
Schmeckt gut, tut gut und macht schön:  Granola, zu dem es auf sonrisa ein einfaches Rezept gibt.
Schmeckt gut, tut gut und macht schön:  Granola, zu dem es auf sonrisa ein einfaches Rezept gibt.

Beauty-Granola: Servier-Ideen

Gerade im Sommer schmeckt Granola gemäss Ädi am besten mit Joghurt und frischen Beeren, «aber es ist auch ein toller Snack für zwischendurch». 

Ich selbst verwende das Granola übrigens besonders gerne als Topping auf Zoats oder – mit einem Schlag Kokosjoghurt – als Topping auf meinem aktuellen Brunch-Favoriten: Low carb Blumenkohlreis mit Zimt und Schokoladenpulver… *

Schmeckt gut, tut gut und macht schön:  Granola, zu dem es auf sonrisa ein einfaches Rezept gibt.

*Du bist interessiert an meinem Rezept für den Low Carb Blumenkohlreis? Unbedingt einen Kommentar hinterlassen!

(Visited 116 times, 1 visits today)