#justsmile n° 24: the San Francisco edition 2019

 

Der Start verlief etwas fröstelig. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn während den ersten Tagen zeigte das Thermometer nie mehr als zehn Grad an, was uns – höflich ausgedrückt – ziemlich irritierte. Weil wir keine Ahnung hatten vom Wetter in San Francisco, das im Juli und August verblüffend kalt sein kann.

Oder, wie Mark Twain angeblich einst gesagt haben soll (die Experten streiten noch immer darüber):

«The coldest winter I ever spent was a summer in San Francisco.»

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

 

Zehn Jahre später wurde aus der unterkühlten Beziehung eine heisse Liebesaffäre, die unlängst ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte, als der Liebste und ich für drei Tage nach San Francisco zurückgekehrt sind. Und dabei eine unglaublich tolle Stadt entdeckten, aus der ich Dir ein paar kleine, aber feine Tipps für die neuste Ausgabe der Rubrik #justsmile mitgebracht habe.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Sightseeing in San Francisco

 

Biking in San Francisco

 

Rund drei Stunden dauerte die Sightseeing-Tour mit dem ehemaligen Highschool-Lehrer und Jungunternehmer Nick von Dandyhorse (wird als Airbnb-Experience angeboten, aber es sind auch direkte Buchungen über die Homepage möglich), der uns per Velo – alles Unikate mit eigenem Namen – zu all seinen persönlichen Lieblingsorten in der Stadt führte. Ohne uns gross ins Schwitzen zu bringen, wie ich an dieser Stelle noch erwähnen sollte, da die Strecke von knapp 20 Kilometern zum grössten Teil flach verlief, was mich gleichermassen erstaunte und entzückte.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Genauso begeistert war ich von den unzähligen Geschichten zu den gezeigten Sehenswürdigkeiten in San Francisco, die Nick uns während der Fahrt erzählte: Mit viel Fachwissen, Leidenschaft und dabei so unterhaltsam, dass ich mir auch ohne schriftliche Notizen zu machen fast alle davon merken konnte für diesen Blogpost.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Mission Dolores

 

Sie überstand mehrere heftige Erdbeben und hat auch sonst eine sehr ereignisreiche Vergangenheit: Die Mission Dolores, irgendwann um 1776 unter der Leitung von Miguel Serra erbaut, der als Gründer von San Francisco gilt. Vor allem die zugehörige Kirche ist ein Must-See in San Francisco, weil sie sich zum grössten Teil noch im Originalzustand befindet.

 

 

Internationale Berühmtheit erlangte die Mission Dolores allerdings vor allem durch den Film-Klassiker «Vertigo» von Alfred Hitchcock, der unter anderem auf dem kleinen Friedhof hinter der Kirche gedreht wurde.

In unmittelbarer Nähe der Mission Dolores befand sich übrigens eine der ersten Arenen für die legendären Stier-gegen-Bär-Kämpfe, bei der jeweils ein an Ketten gebundener Grizzlybär und ein spanischer Bulle aufeinander losgelassen wurden: Ein aus heutiger Sicht extrem grausames Spektakel, das damals aber als familienfreundliches Freizeitvergnügen galt und meist im Anschluss an die Sonntagsmesse stattfand, um die Menschen von ihrem harten Leben abzulenken.

Basierend auf diesem frühen Freizeitvergnügen der Goldgräber in San Francisco entwickelte sich später die Börsen-Bezeichnung «Bull» und «Bears», wie wir sie heute noch kennen.

Ziemlich witzig, oder?

Und vor allem: Ein wunderbarer Fun Fact für den nächsten Small Talk mit dem Chef oder sonst jemandem, den Du beeindrucken möchtest…

 

Dolores Park

 

Vor allem am Wochenende herrscht Hochbetrieb in dieser schönen Parkanlage nahe der Mission Dolores, wo Hipster, einheimische Grossfamilien, Tech-Millionäre und Touristen einträchtig nebeneinander die schöne Aussicht auf die Stadt geniessen.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Alamo square

 

A propos «Aussicht»: Angeblich den besten Blick auf San Francisco hat man vom Alamo Square aus, der unter anderem als Kulisse für die TV-Show «Full House» bekannt wurde.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Hidden Garden Stairs

 

Ein bisschen Kondition und Geduld braucht es für die geführte Treppen-Wanderung mit dem irischen Marathon-Läufer Greg, der uns unter anderem die wunderschönen Mosaik-Treppen beim Hidden Garden zeigte, die als Reaktion der Anwohner auf Vandalismus entstand und seither ein beliebtes Foto-Sujet für Touristen ist.

Mein Tipp: Wer bist ganz auf den Hügel klettert, wird mit einer fantastischen Aussicht belohnt.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

 

De Young Museum im Golden Gate Park

Prächtige Gärten, Seen, Büffel auf wilden Wiesen, ein Karussell in Retro-Optik, Konzerte, Sportanlagen: Der Golden Gate Park von San Francisco ist so vielfältig, dass man locker einen ganzen Tag darin verbringen könnte.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Kultureller Dreh- und Angelpunkt des fantastischen Parks ist – und hier schlägt mein nationalpatriotisches Herz grad voller Stolz! – das vom Schweizer Architekturbüro Herzog & De Meuron erbaute de Young Museum mit einer absolut famosen Kunstsammlung. Ebenfalls zum Museum gehört auch die – kostenfreie! –Aussichtsplattturm in prägnanter Optik, von der man einen weiteren tollen Blick auf die Stadt hat.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

 

Food and Drinks in San Francisco

 

Le Marais Bakery

 

Bei einem unserer Morgenläufe durch das Castro-Viertel entdeckten der Liebste und ich eine der Filialen von Le Marais Bakery, wo Foodies, Kaffee-Liebhaber und Ästheten auf der Suche nach einem schönen Hintergrund für das nächste Bild auf Instagram gleichermassen auf ihre Kosten kommen.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Ritual Coffee Roasters

 

Ob bei Ritual Coffee Roasters wirklich der beste Kaffee der Stadt serviert wird, ist letztlich auch eine Frage des Geschmacks, aber auf jeden Fall habe ich dort einen der schönsten und feinsten Cappuccinos ever getrunken.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

 

Dandelion Chocolate

Während die meisten Chocolatiers ihre Schokolade in Form von Couverture von einem Grosshändler beziehen und anschliessend veredeln, produziert das Team von Dandelion Chocolate die hauseigene Schoggi von «Bean to Bar», wie man auf englisch so hübsch sagt: Alles von Hand und mit gerade mal zwei Zutaten – Kakaobohnen sowie Rohrzucker – weil nach Ansicht der Schoggi-Profis von Dandelion nur so die diversen Geschmacksnoten der Kakaobohnen aus aller Welt wirklich zur Geltung kommen.

Tatsächlich schmecken die verschiedenen Schokoladensorten von Dandelion total unterschiedlich – aber immer unfassbar gut, wie wir nach einem Besuch im Hauptgeschäft wissen, wo übrigens auch viele spannende Kurse für die ganze Familie angeboten werden.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

 

Hot Cookie

 

Es gibt sie in allen möglichen Formen und entsprechend sind einige der Kekse in der Auslage der Hot Cookie Bakery tatsächlich ziemlich «hot». Oder zumindest sehr grafisch gewissen Körperteilen nachgebildet, um das mal ganz wertfrei auszudrücken.

Unabhängig vom Erscheinungsbild (wir haben uns für die jugendfreie Variante entschieden) schmecken die Gutzeli aus der Hot Cooky Bakery absolut hervorragend – und das ist die Hauptsache, oder?

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Blue Plate Restaurant

 

Wenn man bedenkt, dass Kohlenhydrate gerade in Kalifornien eigentlich einen ähnlich miesen Ruf geniessen wie Flatulenzen im Lift, gibt es zumindest in San Francisco eine erfreulich grosse Auswahl an grossartigen Lokalen mit Pasta, Süssspeisen und Brot auf dem Menü. Eines davon ist das Blue Plate Restaurant, wo wir zum – hervorragenden – Dinner die besten Foccacia ausserhalb von Italien genossen und anschliessend einen unglaublich leckeren Key Lime Pie verputzen.

Kohlenhydrate vom Feinsten sozusagen…

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Shopping und Fun in San Francisco

 

Pinball Free Gold Watch

 

Packman, Donkey Kong, Ghostbusters Pro, The Hobbit LE: mit über 30 verschiedenen Maschinen – viele davon sind älteren Datums! – ist die Spielhalle in den Räumlichkeiten der Druckerei Free Gold Watch ein echtes Paradies für Fans von Flipperkästen und Computerspielen.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

City Lights Bookshop

 

Als Hommage an Charlie Chaplin’s Film «Lichter der Grossstadt» nannte der Verleger und Schriftsteller Lawrence Ferlinghetti den mit seinem (kurzzeitigen) Partner Peter D. Martin 1953 eröffnete Buchladen «City Lights Bookshop», in dem es damals als Novum in den USA nur Taschenbücher zu kaufen gab.

So richtig berühmt wurde die Buchhandlung aber vor allem, als der Eigentümer das Gedicht «Howl» des Beatnik Autoren Allen Ginsberg verlegte, was zu einem Prozess wegen «Verbreitung von pornografischen Schriften» führte, welchen die Angeklagten nicht zuletzt dank einer grosser Unterstützung durch die Öffentlichkeit gewannen.

Heute gehört die immer noch unabhängige Buchhandlung City Lights gemäss des Reiseführers Lonley Planet zu den «World’s greatest Bookshops» – völlig zu recht, wie ich finde, weil hier einfach alles stimmt von der Auswahl der Bücher über die hervorragende Beratung bis hin zur einzigartigen Atmosphäre.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

Amoeba Music

 

Obwohl wir dieses Mal nur von aussen an Amoeba Music vorbei gelaufen sind, gehört das kultige Musikgeschäft im Haight-Ashbury Viertel für mich in diesen Blogpost: Nicht nur wegen des grossartigen Sortiments an neuen und gebrauchten CD’s, Vinylplatten, DVD und Laserdisks, sondern vor allem auch wegen der einmaligen Stimmung in der ehemaligen Bowlingbahn, wo regelmässig auch kostenlose Konzerte von lokalen Musikern stattfinden.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

 

Bi-Rite

 

Gourmets, Köche, Hipster, Einheimische und gelegentlich auch Touristen gehören zur Kundschaft des 1940 gegründeten Feinschmeckerparadieses Bi-Rite, in dem es neben regionalen Spezialitäten – fast alle in Bio-Qualität – auch frisch gemachte Sandwiches sowie andere Snacks für ein Picknick im nahen Dolores Park zu kaufen gibt.

 

 

Ausflüge im Umfeld von San Francisco

 

Charles M. Schulz Museum

 

«Sparky», zu deutsch: «Fünkchen», war sein Spitzname und unter diesem Pseudonym veröffentlichte Charles M. Schulz auch seine erste Comic-Serie «Li’l Folks», in der unter anderem ein so genannter Charlie Brown sowie sein schwarz-weisser Beagle vorkamen. Nach diesem Charlie Brown sollte auch die neue, tägliche Serie benannt werden, doch der Verleger bestand auf «Peanuts» – sehr zum Ärger von Schulz, da «Peanuts» im Volksmund auch abwertend als «Klacks» oder «Kleinkram» bedeutet.

Gar kein Klacks hingegen waren die Schulz’ Einnahmen von angeblich über einer Milliarde Dollars durch seine Comics, die in 75 Ländern sowie 21 Sprachen gedruckt wurden, wie ich beim Besuch des Charles M. Schulz Museum und Research Centers in Santa Rosa gelernt habe.

Zu sehen gibt es dort auch eine Nachbildung des Arbeitszimmers von Schulz sowie Snoopys von Künstler Christo verpackte Hundehütte, um an dieser Stelle nur zwei von vielen guten Gründen für einen Ausflug nach Santa Rosa zu nennen, wo sich die ganz sportlichen Fans nach dem Rundgang im Museum in der daran angrenzenden Redwood Empire Eishalle – von Einheimischen liebevoll «Snoopy’s Home Ice» genannt – austoben können.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Sea Ranch

 

Rund 150 km nördlich von San Francisco am Highway Nr. 1 befindet sich Sea Ranch. Gemeint ist damit ein Landschaftsabschnitt von 10 Meilen der Küste entlang, der 1960 von der «Oceanic Properties» aufgekauft und anschliessend vom Architekturbüro MLTW – Moore, Lyndon, Turnbull, Whitacker – in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten Lawrence Halprin als Anlage für Zweitwohnungen geplant wurde. Seither, so erklärte mir der Liebste, steht Sea Ranch einerseits für amerikanische Holzarchitektur und andererseits für einen streng reglementierten Wohnungsstil, bei dem die Einheit mit der Natur im Vordergrund steht.

Das Ergebnis dieser Vorschriften ist ein Ort voller Magie in einer atemberaubend schöner Kulisse, an dem selbst ich plötzlich eine unerklärliche Verbindung zur Natur spürte und zumindest vorübergehend zum total zentrierten Hippie wurde – bevor es uns wieder zurück in jene Stadt zog, zu der wir im Verlauf dieser Reise eine sehr innige Beziehung entwickelt habe.

 

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

Fernweh? sonrisa war im Frühling 2019 in Kalifornien und hat Dir viele Tipps aus San Francisco mitgebracht.

 

6 Kommentare bei „#justsmile n° 24: the San Francisco edition 2019“

  1. Super Beitrag und tolle Bilder über San Francisco und Umgebung 🙌🏼. Danke Katrin!

    1. Liebe Sonja, danke tusig für Dein Feedback, das ist nicht seblstverständich und umso mehr feut es mich , dass Dir der Beitrag gefallen hat. Liebe Grüsse, Katrin

  2. Roth Viktor sagt: Antworten

    Liebe Katrin
    Besten Dank für die schönen Bilder von San Francisco. So können wir im Altersheim auch ein
    Bisschen in Amerika schwelgen. Vielen Dank auch für den guten Kommentar.
    Viele Grüsse
    Viktor

    1. Lieber Viktor, hab vielen Dank für Deinen Kommentar, über den ich mich wie immer sehr gefreut habe. Es ist schön, dass Ihr uns auf diese Weise begleiten könnt. Alles Liebe, Katrin

  3. Liebe Katrin! So ein toller Travel Post und tolle Tipps ! So gerne möchte ich mal nach San Fransico mit meinen Kids:) evtl. wenn sie ein wenig älter sind! Auch Sea Ranch sieht unglaublich schön aus:)
    xx C.

    http://www.chantilia.com

    1. Liebe Chantal, tausend Dank für Deine nette Rückmeldung. San Francisco ist auf jeden Fall eine Reise wert und wie alle Städte in den USA auch sehr kinderfreundlich. Lass mich wissen, wenn Du noch mehr Tipps brauchst. Liebe Grüsse, Katrin

Schreiben Sie einen Kommentar