Dir ist es vermutlich gar nicht aufgefallen, Darling, aber: Da fehlt ein wichtiges Detail auf dem Schild, das ich auf dem Bild oben in die Kamera halte.

Meine Unterschrift, um genau zu sein, die beweisen soll, dass ich schreiben kann: Meinen Namen etwa, aber auch diesen Blogpost über die neue Kampagne des französischen Traditionshauses Lancôme gegen Analphabetismus, von dem nach Angaben der Unesco weltweit rund 76 Millionen Frauen betroffen sind. Sei es, weil sie es nie gelernt haben oder weil sie zur finanziellen Unterstützung der Familie die Schule vorzeitig verlassen mussten – was in beiden Fällen dazu führt, dass nicht nur die Frauen, sondern oft auch ihre Kinder keine echte Perspektive haben im Berufsleben.

Um diesen fatalen Teufelskreis zu durchbrechen, sind die Betroffenen darum extrem auf Hilfe von aussen angewiesen. So, wie sie unter anderem das französische Luxushaus Lancôme gewährt, das nach eigenen Angaben während den nächsten fünf Jahren insgesamt zwei Millionen Euros spenden und damit in Zusammenarbeit mit der Wohltätigkeitsorganisation Care diverse wohltätige Projekte auf der ganzen Welt unterstützen wird.

Gleichzeitig, und hier kommt nun wieder das oben erwähnte Bild von mir ins Spiel, hat Lancôme eine internationale Sensibilisierungskampagne für das Thema «Analphabetismus» auf Social Media lanciert.

 

 

«Write her Name so she can write her future» ist also das Motto der Aktion, an der sich unter anderem berühmte Beauty-Botschafterinnen von Lancôme wie etwa Julia Roberts, Kate Winslet oder Penélope Cruz beteiligt haben: Alle schön brav mit einem Bild, auf dem neben nicht nur der Hashtag #WriteHerName zu sehen ist, sondern eben auch – Du ahnst es schon – ihr Name.

 

Durch die Partnerschaft mit der humanitären Organisation CARE, die das Programm WRITE HER FUTURE auf drei Kontinenten gleichzeitig einführt, setzt sich Lancôme gegen den Analphabetismus unter jungen Frauen weltweit ein.

 

PS: Wenn auch Du Dich für die gute Sache engagieren möchtest, kannst Du über die zugehörige App ein Foto von Dir aufnehmen und es mit dem Hashtag #WriteHerName auf Social Media posten. Oder aber Du machst wie ich ein Selfie, wobei Du – um nicht wie ich nochmals von vorne anfangen zu müssen – die Unterschrift nicht vergessen solltest.

 

Durch die Partnerschaft mit der humanitären Organisation CARE, die das Programm WRITE HER FUTURE auf drei Kontinenten gleichzeitig einführt, setzt sich Lancôme gegen den Analphabetismus unter jungen Frauen weltweit ein.

 

Durch die Partnerschaft mit der humanitären Organisation CARE, die das Programm WRITE HER FUTURE auf drei Kontinenten gleichzeitig einführt, setzt sich Lancôme gegen den Analphabetismus unter jungen Frauen weltweit ein.

(Visited 12 times, 1 visits today)