Y-e(ssie) Henny: JVN bringt Farbe in die Beauty-Welt

Happy Pfingstmontag, Darling!

Obwohl im sonrisa-office auch am heutigen Feiertag gearbeitet wird, herrscht hier grad beste Stimmung:

Weil wir lieben Besuch erwarten, eine spannende Woche mit vielen tollen Anlässen vor mir liegt – und weil es absolut famosen Neuheiten gibt von einem meiner Grössen Beauty-Crushes ever, der mit seiner Ankündigung auf Instagram am Wochenende für heftigen Jubel sorgte bei mir:

«I’m so honored to announce I’ve teamed up with @essie as their first non-female ambassador in celebration of Pride! For me, polish has always been a form of self-expression. Right now that means this mosaic rainbow mani moment. Wearing it proud!»

…schreibt the one and only als JVN Jonathan van Ness auf Instagram über sein neues Mandat als erster nicht-weiblicher Botschafter des kultigen Nagellack-Brands essie.

 

Y-e(ssie) Henny: JVN bringt als erster nicht weiblicher Botschafter von Essie ganz schön viel Farbe in die Beauty-Welt
Bild: essie USA

 

 

Der Nagel-Look, auf den sich JVN in seinem Post bezieht, wurde bereits im Vorfeld bei essie auf Instagram gezeigt und sieht nicht nur richtig toll aus, sondern ist erst noch verblüffend einfach nachzumachen, wie die Anleitung auf der Homepage von essie zeigt:

 

Schritt 1:

Nach der Maniküre trägst Du zunächst einen Base Coat auf, um jeden Nagel zu grundieren.

 

Schritt 2:

Für den auf JVN zugeschnittenen Regenbogen-Look werden die Nägel mit den essie-Klassikern «butler please», «in the cab-ana», «come here!», «chillato», «play date» und «tart deco» lackiert – aber nicht auf allen Fingern.

 

Schritt 3:

Trage jeden Farbton einzeln auf und verwende anschliessend den Polierpinsel zum Mischen. Auf diese Weise erzeugst Du einen Marmoreffekt, als ob alle Farben ineinander übergehen würden.

 

Schritt 4:

Für ein glänzenden Finish lackierst Du jeden Nagel mit einem Überlack.

Fertig!

 

Y-e(ssie) Henny: JVN bringt als erster nicht weiblicher Botschafter von Essie ganz schön viel Farbe in die Beauty-Welt
Bild: essie USA

Y-e(ssie) Henny: JVN bringt als erster nicht weiblicher Botschafter von Essie ganz schön viel Farbe in die Beauty-Welt

Tolle Farben, tolles Konzept, toller Botschafter:

Bei der essie x Jonathan van Ness Kampagne zu Ehren des Pride-Monats stimmt irgendwie einfach alles und entsprechend positiv fallen die Reaktionen darauf aus.

«Jonathan Van Ness steht für Individualität und alles, was wir als Marke verkörpern und darstellen wollen. Neben seiner anhaltenden Liebe zu manikürten Nägeln strahlt JVN Positivität, Verspieltheit und Farbe aus, so dass sich die Partnerschaft mit ihm wie eine offensichtliche Partnerschaft anfühlte», sagt etwa Essie-Vizepräsident Greg Hui in bestem Marketing-Jargon gegenüber Today Style zur Zusammenarbeit mit dem charismatischen TV-Star, Podcast-Gastgeber und Hairstylist.

Etwas weniger geschliffen, aber mindestens ebenso entzückt sind die Fans von JVN wie etwa der Twitter-User Daddy Files, welcher das Kampagnen-Bild auf Instagram mit den folgenden Worten kommentierte:

«Ich zeige das meinem Sohn Sam, der im vergangenen Herbst von seinen Kollegen im Kindergarten gemobbt wurde, weil er Nagellack trug. DANKE DIR!»

 

Y-e(ssie) Henny: JVN bringt als erster nicht weiblicher Botschafter von Essie ganz schön viel Farbe in die Beauty-Welt
Bild: Screenshot von Instagram

 

Als riesiger Fan von JVN sage auch ich «danke Jonathan»: für die gute Energie, die Du via Social Media, bei Queer Eye sowie dem fabelhaften Podcast «Curious with Jonathan» verbreitest – und dafür, dass Du mit der essie x Jonathan van Ness ein weiteres Zeichen für mehr Vielfalt in der Beauty-Industrie gesetzt hast!

Ye(ssie) Henny!

 

Schreiben Sie einen Kommentar