Beauty-Einrichtungstipps vom Profi

 

Für eine Deutsche, sagt Delia Fischer, habe sie «erstaunlich viele Sachen rumstehen» in ihrer Wohnung. Was die erfolgreiche Unternehmerin aus Bescheidenheit verschweigt: Dass es sich dabei um den perfekt kuratierten Mix aus Accessoires und Einrichtungsgegenständen handelt, wie das eben nur ein echter Profi hinbekommt. Und genau das ist die sympathische Begründerin der Interior-Plattformen Westwing sowie Westwingnow*,  die  mir unlängst im exklusiv für Dich ein paar Tricks zur stylishen Aufbewahrung von Beauty-Produkten verraten hat, um uns allen den alljährlichen Frühlingsputz** etwas schmackhaft zu machen.

Danke, Delia!

 

Alle Bilder: Westwing

 

 

Servier-Tablett

Ideal, um Parfümflakons auszustellen. Besonders originell wirkt es, wenn der Boden des  Servier-Tabletts verspiegelt ist.

 

Etagère

Auch auf einer Etagere kommen schöne Parfümflakons sehr gut zur Geltung. So, wie auch Nagellacke und andere Beauty-Produkte, die zum Verstecken in der Schublade viel zu hübsch sind.

Added Bonus: Auf diese Weise hast Du die perfekte Übersicht.

 

Gläser und Becher

 

Versorg Deine Pinsel und Schminkstifte in Einmachgläsern, leeren Marmeladegläsern oder Tassen.

 

Boxen und Schachteln

 

Übereinander gestapelte Boxen schaffen dekorativen Stauraum für allerlei Schnickschnack, den man nicht unbedingt offen herumliegen lassen möchte wie etwa Glätteisen, Haartrockner und so weiter.

 

Dosen

 

In den Schubladen meiner Frisierkommode, die ich von meiner Omi geerbt habe, hat es unzählige offene Dosen, in denen ich Haargummis und meine vielen Schminksachen aufbewahre.

 

 

*auf westwingnow gibt es übrigens ganz neu auch die erste eigene Basic-Collection mit tollen Accessoires, die Du Dir unbedingt mal anschauen solltest!

 

 

 

**ob das ausreicht, um mich zum Frühlingsputz zu motivieren, wird sich noch weisen. Und ob meine Wohnung nachher tatsächlich so unglaublich stylish aussieht wie jene von Delia ist zu bezweifeln. Aber die Tipps sind super und auch ohne grosse Saubermach-Orgie umzusetzen!

 

Schreiben Sie einen Kommentar