Beauty-News im Oktober 2017

Gute Nachrichten für Deinen inneren India Jones: Heute gibt es in der aktuellen Ausgabe der Rubrik Beauty-News des Monats mal wieder eine kleine, aber feine Auswahl an Neuheiten zu entdecken, die ich für Dich zusammengetragen habe:

 

 

Face

LilaSkin

 

Die meisten Zutaten dieser Naturkosmetik-Linie werden wild gesammelt in der Natur und alle übrigen Wirkstoffe stammen von Bauernhöfen kleiner Gemeinden, sagen die Hersteller, die unter dem Motto «mehr Natur geht nicht» in Kleinstserien ihre Gesichtspflege-Produkten produzieren.

Zu einem persönlichen Test – etwa mit dem tollen A Whispered Vail Floral Face Mist für Gesicht und Haare auf der Basis bulgarischer Wildrosen – hat die Zeit bisher nicht gereicht und auch die Recherchen zu den Machern von LilaSkin blieben ohne nennenswerten Erfolg, aber das kann sich ja noch ändern.

Bereits jetzt weiss ich dafür, dass es die traumhaft schön verpackten Produkte von LilaSkin schweizweit exklusiv ganz neu bei Oh you pretty things zu kaufen gibt, wo Du übrigens auch sonst viele meiner Naturkosmetik-Favoriten findest.

 

 

Louis Widmer Mizellen Reinigungslotion mit Dreifachwirkung

 

Von meiner reizenden Blogger-Kollegin Cinzia bereits getestet und für grundsätzlich sehr gut befunden: Die neue Mizellen Reinigungslotion von Louis Widmer (für ca. 22 Franken im Fachhandel) vereint Makeup-Entferner, Reinigungslotion und Toner in einem Produkt – und ist damit ideal für Menschen, bei denen es im Bad schnell gehen sollte.

 

Eucerin DermoPure

 

Seborrhoe. Hyperkeratose. Mikrobielle Besiedelung. Entzündung.

Hinter diesen Begriffen – die wohl den meisten von uns nicht viel sagen (und, falls doch: Ich ziehe den Hut vor Dir, Du Dermatologie-Profi!) – stehen gemäss den Forschern von Eucerin die vier Ursachen von lästigen Pickeln und unreiner Haut: Ein Beauty-Problem, mit dem sich wiederum ziemlich viele Menschen herumschlagen müssen – während der Pubertät und manchmal sogar auch noch später. Sei das aus hormonellen Gründen und/oder aufgrund eines, sagen wir mal: nicht unbedingt wahnsinnig ausbalancierten Lebenswandels, der nach Aussagen der Hautprofis von Eucerin zu Mitessern oder Pusteln führen kann.

Abhilfe verspricht in beiden Fällen die neue, extra für die unreine Haut entwickelte DemoPure-Linie von Eucerin (ab ca. 17 Franken), die von der Reinigung bis zur Spezialpflege alles bietet, was es braucht für eine klaren Teint.

 

 

Lierac

 

Ebenfalls mit exotischen Wörtern gespickt sind die Unterlagen zur neuen, ziemlich luxuriösen Premium-Linie von Lierac – wir reden hier von Preisen zwischen 85 und 140 Franken –, die vom so genannten Foxo-Protein inspiriert ist.

«Unter anderem wirkt das Foxo-Protein als Kontrollzentrum der Stammzellen in allen Hautschichten. Weil es besonders oft bei Menschen über 100 entdeckt wurde, erhielt es den Spitznamen ‚Protein derLanglebigkeit’», heisst es dazu in der Pressemitteilung der neuen Premium-Kollektion von Lierac, welche die Funktion eben dieses Foxo-Proteins in der Haut auf Zack bringen und entsprechend die Zeichen der Hautalterung von Innen stoppen soll.

 

 

Clarins Masque-Sérum Liftend und Lotion de Jeunesse Défroissante

 

Die Blätter des Haronga-Baumes, habe ich gelesen, wirken lindernd bei Verdauungsbeschwerden und sind darum eine beliebte Heilpflanze bei Bauchschmerzen.

Im Beauty-Universum von Clarins hingegen hat es der Haronga-Extrakt aufgrund seiner hautfestigenden Eigenschaften zum Herzstück der beiden neuen Pflege-Duos für die Haut ab 50 Jahren geschafft, das aus einer hoch konzentrierten Vlies-Maske (für ca. 110 CHF) und einer Lotion mit Katalysator-Effekt (für ca. 70 CHF) besteht.

 

 

Body

 

L’ Occitane Karité ultra-leichte Körpercreme

Fluffig-leicht wie ein Soufflée, aber gleichzeitig so reichhaltig wie ein Tiramisu: Die neuste Version der kultigen Körpercreme aus der Karité-Serie von L’ Occitane (für ca. 45 Franken) überzeugt mit einer leichten Textur und einer intensiven Pflegeformel.

 

 

Chanel La Creme Main

 

Konzipiert als schmuckes Beauty-Accessoire für die Handtasche überzeugt mich die neue Handcreme von Chanel (für ca. 65 CHF) nicht nur durch ihr schlicht-edles Design, sondern auch mit der zarten Textur, die besonders rasch einzieht und ein schönes Gefühl auf der Haut hinterlässt.

 

 

Klorane Pflegeöl gegen Schwangerschaftsstreifen

 

Ja, es gibt bereits viele Produkte gegen Schwangerschaftsstreifen auf dem Markt.

Kaum eines davon aber, erklärte mir die reizende Ellese von Pierre Fabre beim Lunch unlängst, eigne sich zur Anwendung ab dem ersten Schwangerschaftsmonat, so wie das beim neuen Pflegeöl gegen Dehnungssteifen von Klorane (für ca. 20 Franken im Fachhandel) der Fall ist.

Möglich macht das eine zu 98 Prozent natürliche Formulierung auf der Basis von Nachtkerzen- und Leindotteröl sowie Vitamin E, mit der nicht nur bereits vorhandene Streifen zu 98 Prozent mindert, sondern auch die Bildung neuer Dehnungsstreifen zu 89 Prozent verhindert, wie eine klinische Studie gezeigt hat.

 

 

Color

 

Bobbi Brown Crushed Lip Color

 

Wie macht sie das nur?

Einmal mehr hat uns Make-up-Guru Bobbi Brow einen Beauty-Wunsch erfüllt, bevor wir selbst davon wussten.

Oder hättest Du je damit gerechnet, dass es irgendwann einen Lippenstift gibt, der…

a) maximale Deckkraft bietet und bis zu acht Stunden auf den Lippen hält – ohne zu verblassen oder zu verlaufen
b) dank pflegenden Wirkstoffen wie Bienenwachs sowie den Vitaminen E und C die Lippen gleichzeitig pflegt und sich entsprechend nicht wie ein Lippenstift anfühlt
c) frei ist von Titan und anderen undurchlässigen Inhaltsstoffen
d) durch das «Auftragen und los»-Konzept auch ohne Spiegel aufgetragen werden kann
e) je nach Wunsch für einen frischen, wie aufgetupften Effekt (ein Anstrich) oder einen intensiven Kussmund (mehrere Anstriche) mit hoher Deckkraft ermöglicht

… wie das bei der neuen Lippenstift-Serie Crushed Lip der Fall ist (erhältlich für rund 40 Franken in 20 wunderschönen Nuancen)?

Für mich persönlich handelt es sich hier ganz klar – Nomen est omen – um einen neuen, besonders innigen Beauty-Crush, mit dem Make-up Guru Bobbi einen weiteren Beauty-Volltreffer gelandet hat.

Bravo!

 

Victoria Beckham x Estée Lauder

 

«Ich möchte Frauen darin bestärken, sich sexy, stark und selbstbewusst zu fühlen», sagt Designerin-, Vierfachmami-, Fussballergattin und Ex-Spice-Girl Victoria Beckham über ihre zweite Make-up-Kollektion, die sie in Zusammenarbeit mit den Profis von Estée Lauder entwickelt hat und die von ihren eigenen Beauty-Vorlieben – unter anderem für die Farbe Pink (#attagirl!) inspiriert ist.

 

 

Im Zentrum der I love VB Collection steht wie bereits beim ersten Mal ein strahlendes, ebenmässiges Hautbild, wie Miss Beckham erklärt: «Durch meine Erfahrungen vor der Kamera weiss ich, wie wichtig das richtige Licht für definierte Gesichtskonturen und einen perfekten Teint ist. Meine neuen Signature-Produkte sorgen für den gleichen Effekt.»

Gemeint sind damit die Morning Aura Illuminating Creme (für ca. 100 CHF), die Primer und Feuchtigkeitspflege in einem Produkt vereint sowie der neue, dezent mattierende Skin Perfecting Powder (für ca. 100 CHF) und natürlich der Aura Gloss Honey (für ca. 50 CHF) mit leichtem Goldschimmer für den sanften Glow.

 

 

Weil es den Rahmen dieses Blogpost sprengen würde, Dir hier die gesamte Kollektion zu zeigen, verweise ich an dieser Stelle sehr gerne auf das Video von Pixiewoo, wo viele Produkte getestet werden.

Sehenswert, übrigens, ist auch das folgende Interview von Pixiewoo mit einer in Wahrheit überhaupt nicht spassbefreiten, sondern im Gegenteil very sympathischen Victoria Beckham, die während des langen Gespräches viele lustige Internas aus ihrem Glamour-Leben preisgibt.

 

 

Essie 90s collection

 

Studium.

Die erste eigene Wohnung.

Zwei Auslandsemester in Madrid.

Liebeskummer.

Uniabschluss.

Fernbeziehung.

Schwangerschaft.

Hochzeit.

Umzug nach Berlin.

Ja, während den 90er-Jahren sind viele, ganz wunderbare Sachen passiert in meinem Leben.

Du kannst Dir darum vorstellen, dass ich schon allein wegen des Namens begeistert bin von der limitierten (noch bis zum 2. November erhältlichen) Essie 90s Trendkollektion, die im übrigen mit sechs richtig tollen Nuancen (zu je ca. 15 CHF) für jeden Geschmack etwas bietet.

 

 

Clinique Pop Lid Shadow Cushion Matte Lip Powder

 

Der Name: ein Zungenbrecher mit Nerv-Potential.

Das Konzept: von Make-up Artists inspiriert, die für einen besonders matten Look jeweils gepresstes Puder über den Lippenstift auftragen.

Das Produkt: eine Beauty-Lancierung mit grossem Kult-Potential, weil der neue Pop Lip Shadow Cushion Lip Powder (für ca. 33 Franken in acht Nuancen) dank einer speziellen Formel für einen krass lässigen Lippenlook mit Puder-Effekt sorgt.

Zusätzliche Bonuspunkte: gibt es von mir für den Schwammaplikator, mit dem das Auftragen des neuen Lippenstiftes von Clinique – noch einmal schreibe ich den Namen im Fall nicht aus! – zum Kinderspiel wird.

 

 

Love OPI XOXO

 

Als kleinen Vorgeschmack auf die vielen Holiday-Make-up-Looks, die Du schon bald in einem separaten Blogpost bestaunen kannst, zeige ich Dir hier die Festtags-Kollektion von OPI mit dem sinnig-stimmigen Namen Love OPI XOXO.

 

 

«Ich war schon immer der Meinung, dass OPI eine Botschaft im Nagellack-Flakon übermittelt und das gilt besonders während den Feiertagen», sagt OPI-Mastermind Suzi Weiss-Fischmann über ihre neue Nagellack-Serie Love OPI XOXO mit zwölf ganz unterschiedlichen, aber allesamt wahnsinnig schönen Farbtönen von sanftem Weiss über festliche Nuancen in Silber, Braun und Blauschwarz bis hin zu klassischen Rot-Schattierungen (erhältlich als Nagellack für ca. 20 CHF oder als Infinite Shine für ca. 25 CHF).

 

 

Ob Du Dich mit einem Nagellack von OPI selbst oder jemand anderen beschenkst, kannst Du Dir in aller Ruhe überlegen. Noch dauert es ja einen Moment bis Weihnachten. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sich die beiden Varianten nicht ausschliessen müssen, sondern durchaus ergänzen können, wie ich finde.

 

Fragrance

 

Marc Jacobs Decadence Eau so Decadent

 

Zuwachs für die Decadence-Kollektion von Marc Jacobs: Decadence Eau so Decadent (zu 30ml für ca. 70 CHF) steht unter dem verheissungsvollen Motto «Frei sein um kühn zu sein. Frei sein um zu verwöhnen. Frei sein um dekadent zu sein» und soll gemäss Hersteller die Frauen dazu inspirieren «in einem Moment von Freiheit etwas preiszugeben und sich darüber zu erfreuen.»

Wie diese geballte Ladung an Freiheit riecht?

Lustigerweise nicht annähernd so üppig-opulent oder gar, nun ja: dekadent, wie ich es aufgrund des Namens und der Kampagne erwartet hätte. Sondern im Gegenteil fast schon verblüffend zart sogar mit Noten von Früchten, Beeren, Blumen und Hölzern, die sich zu einem leichten, richtig schönen Damenduft für jede Tages- und Nachtzeit vermengen.

Womit einmal mehr bewiesen wäre, dass der schöne Marc immer für eine – prächtige – Überraschung gut ist.

 

 

 

Lalique Illusion Captive

 

Fauna, Flora und Frauen, heisst es, waren die Hauptinspirationsquelle von René Lalique, der zuerst als Schmuck-Designer und später als Glaskünstler die Epochen des Art nouveau und des Art Décos nachhaltig prägte.

Vor allem als Juwelier sorgte der Franzose für Aufsehen, weil er seine Kreationen nicht nur aus wertvollen Edelsteine, sondern auch aus damals verschmähte Halbedelsteine wie Opal oder Mondstein anfertigte. Eines der bekanntesten Werke während seiner Zeit als Juwelier ist die Libellenbrosche aus dem Jahre 1898, mit der er seinen Ruf als Begründer des modernen Schmuckes festigte.

Über 100 Jahre später lassen sich seine Nachfolger von dieser Ikone zum neusten Duft der Noir Premier Kollektion inspirieren: Illusion Captive besteht aus italienischer Bergamotte, welche durch die Frische von Feigenblätter unterstrichen und mit Noten von Zimt, Rose, Jasmin betont wird. Auf dieser Basis entwickeln sich später die Essenzen von Zedernholz, Vanille, Tonkabohnen, Patchouli und Myrrhe, was im Gesamten einen harmonisch-sinnlichen Duft von höchster Konzentration ergibt.

Genau so hochwertig wie das Parfum ist auch der Glasflakon, welcher in Anlehnung an das berühmte Schmuckstück mit einem zarten Mosaik versehen ist und damit an die feine Maserung der Flügel der anmutigen Libellenfrau erinnert: Ein Kunstwerk, das zum Benutzen fast zu schade ist – aber eben nur fast.

 

 

 

IUNX

 

«Ich gebe alles dafür. Alles, was ich liebe, alles was mich bewegt und auch alles, was mir fehlt», sagt Parfümeurin Olivia Giacobetti über das Parfümlabel IUNX, das als Gemeinschaftsprojekt mit der Shiseido-Gruppe und den beiden Designern Fabienne Conte-Sévigné und Francis Giacobetti entstanden ist.

Das war 2003 und seither hat sich einiges verändert. Die Besitzverhältnisse etwa – nach drei Jahren zog sich Shiseido aus dem Geschäft zurück – und später auch die Verkaufsstrategie.

Geblieben hingegen ist die Leidenschaft der Begründer für ihr Label, das Supernase Olivia als «eine Mischung aus Poesie und Modernität» beschreibt:  «Mir gefallen Parfums mit einer eigenen Geschichte am besten. Die Inspiration dazu findet sich überall, in den Gerüchen des Lebens, der Kindheit, auf Reisen… All das versuche ich in meiner Arbeit umzusetzen – so gut es geht und so wie ich es empfinde.»

 

 

Das Ergebnis von Olivias Arbeit im Duftlabor umfasst mittlerweile diverse Parfums und Raumdüfte in schlichten, aber edel designten Flakons. Zu kaufen gibt es die Sammlerstücke in der IUNX-Boutique in Paris sowie, ganz neu auch exklusiv bei Jelmoli, wo Du das aus Parfums, Körperprodukten und Duftkerzen bestehende Universum von IUNX mit allen Sinnen erleben kannst.

 

 

L’ Ether de IUNX (zu 20ml für ca. 90 CHF) mit Noten von Myrrhe, Sandelholz sowie ätherischem Rosenöl zum Beispiel ist ein würzig-warmes Unisex-Parfum, das perfekt ist für diese Jahreszeit, weil es sich kuschlig und sinnlich wie ein leichter Kaschmirschal auf der Haut anfühlt.

Mehr möchte ich dazu eigentlich gar nicht mehr sagen. Denn um die Düfte von IUNX zu begreifen, musst Du sie ganz einfach: in Ruhe erschnuppern.

Ich wünsche Dir viel Spass dabei und bin gespannt, was Du davon hältst!

 

2 Kommentare bei „Beauty-News im Oktober 2017“

  1. Liebe Kathrin,
    Deine Blogposts gehören definitiv zu meinen liebsten. Da gibt es Kaffee dazu und ich lese sie genüsslich in Ruhe.
    Leider, leider verleitet es mich nur zu oft dazu die von dir vorgestellten Produkte zu kaufen!
    Wünsche dir noch einen sonnigen Herbsttag

    1. Liebe Silke, ich danke Dir von Herzen für diesen schönen Kommentar. Alles Liebe, Katrin

Schreiben Sie einen Kommentar