Beauty-Vorsätze für 2019

Nur noch wenige Stunden, dann ist das alte Jahr Geschichte:

Zeit, für ein paar Beauty-Vorsätze!

2019 möchte ich…

*mir ohne fremde Hilfe Smokey Eyes schminken können, ohne dass ich dafür a) einen halben Tag dafür benötige und b) danach trotz des hohen Zeitaufwandes immer noch so aussehe wie nach einem Zusammenstoss mit einem Laternenpfahl…

*beim Eincremen auch an den Ausschnitt und den Hals denken. Und zwar wirklich jedes Mal.

*nicht jedes Mal einen hysterischen Zusammenbruch bekommen, sobald ein Pickel auftaucht.

*mein Schlafpensum von mindestens sieben Stunden einhalten. Auch wenn das bedeutet, schon nach drei und nicht erst nach fünf Folgen von Brooklyn 99 den TV auszuschalten…

*vor neuen Kosmetik-Investitionen erst einmal mein Inventar von geschätzt 738 Beauty-Produkten aufbrauchen.

*nicht nur für mein Gesicht, sonern auch für meine Hände Sonnenschutz verwenden.

*mehr kochen und weniger oft das Abendessen beim Lieferservice bestellen, nur weil das so wahnsinnig bequem ist (okay, und oft auch viel besser schmeckt, als wenn ich den Kochlöffel schwinge…).

*meine Nägel regelmässig mit Nagelöl pflegen. Sie haben das verdient!

*nicht mehr jammern über die Folgen der Schwerkraft, sondern dieselbe entweder stillschweigend akzeptieren – oder etwas dagegen tun. Mit regelmässigem Krafttraining etwa, obwohl ich mich dabei jedes Mal unglaublich langweile und bereits nach drei Minuten den Koller bekomme…

*weniger Zeit auf Social Media verbringen, weil das blaue Bildschirm-Licht die Hautalterung beschleunigen kann – und die Vergleiche mit anderen Menschen nur mässig gut tun.

*anfangen zu boxen. Und regelmässig meine Beine stretchen vor dem Joggen. Die brauchen das!

*das grosse Tattoo auf meiner Hüfte weglasern lassen, von dem ich immer noch nicht weiss, ob es wirklich das chinesische Schriftzeichen für «geliebter Mensch» ist – oder vielleicht etwas anderes wie zum Beispiel «Gemüsepfanne süss-sauer» bedeutet.

*auf meine Haltung achten, statt wie eine krumme Banane durch das Leben zu schlurfen.

*Pro-aktiv gegen Falten vorgehen, indem ich möglichst viel loslasse von dem, was mich irgendwie negativ beeinflusst.

*mich noch viel mehr als bisher auf die vielen grossartigen Aspekte meines Lebens konzentrieren, zu denen unter anderem dieser Blog gehört, für den ich – und das ist mein wichtigster Vorsatz – auch im neuen Jahr mit vollem Einsatz die lustigsten, spannendsten, schrägsten, raffiniertesten und schönsten Innovationen der Beauty-Branche testen möchte, um Dir hier davon erzählen zu können.

 

In diesem Sinne wünsche ich Dir einen guten Rutsch in ein in jeder Hinsicht wunderschönes neues Jahr, Darling!

 

2 Kommentare bei „Beauty-Vorsätze für 2019“

  1. Viktor Roth-Mangold sagt: Antworten

    Liebe Katrin
    Ich danke Dir von Herzen für die Aussprache vom letzten Samstag in der Cafeteria.Du
    hast Mut gezeigt der mir manchmal fehlt. Ich bin glücklich. Es ist mir ein Anliegen das
    es mal ausgesprochen wurde, was uns bewegt. Auch die Aussprache mit Michael hat uns
    sicher gut getan.Wir hoffen, dass die Zukunft mehr Verständnis bringt In diesem Sinne
    wünschen wir Euch allen alles Gute im neuen Jahr. Viel Glück und mehr Telefone.
    Elsbeth und Viktor

    1. Lieber Viktor
      Wir wünschen Euch auch alles Liebe für das neue Jahr.
      Herzlich
      Katrin & Co.

Schreiben Sie einen Kommentar