#LaMerBlueHeart: wir zeigen (blaues) Herz

Irgendwie übersteigt diese Zahl mein Vorstellungsvermögen: Rund 25 Millionen (!) Kilometer beträgt die Strecke im Meer, welche nach Angaben des Kosmetikkonzerns La Mer bis heute durch den La Mer Blue Heart Oceans Fund geschützt worden sind.

Noch viel surrealer aber finde ich die Tatsache, dass es immer noch keinen globalen Vertrag zur Errichtung, Verwaltung sowie Durchsetzung von Meeresschutzgebieten gibt. Obwohl die Ozeane als grösster Lebensraum der Erde eine entscheidende Rolle spielen beim Klima und auch sonst bedeutende Funktionen erfüllen für uns Menschen.

«Doch der Mensch hat bis heute keinen nachhaltigen Umgang mit dem Meer gefunden: Fischerei, Öl- und Gasförderung, Sand- und Kiesabbau, Vermüllung, Einleitung von Giften und radioaktiven Stoffen haben zu einem nie dagewesenen Arten- und Lebensraumverlust geführt. Wir brauchen dringend ein Gegenmittel: echte Schutzgebiete», heisst es zur aktuellen Lage der Weltmeere in einem Informationsdokument von Greenpeace.

Die Begründung:

«Ein konsequent umgesetztes Meeresschutzgebiet hilft, Tier- und Pflanzenarten sowie ihre Lebensräume zu schützen und die Widerstandsfähigkeit der Ozeane zu stärken.»

Damit die künftigen Generationen von den Nutzen der Ozeane profitieren können, müssen wir also unbedingt handeln.

Etwa durch einen öffentlichen Post auf Instagram (mich findest Du dort übrigens unter @katrincroth) mit den Hashtags #LaMerBlueHeart sowie #LaMerDonation bis Ende Juni, für welchen La Mer jeweils 25 Dollar und insgesamt bis zu 650’000 Dollar dem La Mer Blue Heart Oceans Fund spenden wird.

 

Mit der La Mer Blue Heart Mission können wir alle eine wohlwollende Welle von Gutem erzeugen und die Lebensräume in den Ozeanen schützen.

 

Eine andere Möglichkeit, diese Organisation zu unterstützen ist der Kauf eines Tiegels der legendären Crème de la Mer aus der neuen, streng limitierten Sonderkollektion zum bevorstehenden World Oceans Day vom 8. Juni etwa.

Und ja, mit einem Preis von rund 490 CHF ist das hübsche Sammlerobjekt* alles andere als ein Schnäppchen – aber auf jeden Fall eine gute Investition: Für Deine Haut genauso wie für die Ozeane.

 

Mit der La Mer Blue Heart Mission können wir alle eine wohlwollende Welle von Gutem erzeugen und die Lebensräume in den Ozeanen schützen.

Mit der La Mer Blue Heart Mission können wir alle eine wohlwollende Welle von Gutem erzeugen und die Lebensräume in den Ozeanen schützen.

Mit der La Mer Blue Heart Mission können wir alle eine wohlwollende Welle von Gutem erzeugen und die Lebensräume in den Ozeanen schützen.

 

*#giftedbylamer: auf den Bilder ist ein Pressemuster zu sehen, das mir von La Mer zugeschickt wurde.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar