Neu bei Sephora Switzerland: die Produkte von Anastasia Beverly Hills

Das mit den Titeln ist im Journalismus oft so eine Sache: Einerseits sollte das Publikum damit zum Lesen motiviert werden («was geht das zwischen Jen und Brad?»), aber andererseits darf auch auf keinen Fall zu viel verraten werden («Jennifer Aniston und Brad wagen ein Comeback!»), weil sich sonst niemand mehr den Inhalt des Artikels anschaut.

Beim heutigen Blogpost könnte man darum aus genau diesem Grund behaupten, dass ich mein News-Pulver bereits im Titel verschossen habe, zumal es sich bei Anastasia Beverly Hills ganz klar nicht um einen Nischen-Brand für Beauty-Nerds handelt.

Sondern um eine Makeup-Linie, die vor allem auf Instagram von unzähligen Hollywood-Schauspielerinnen, Beauty-Journalisten, Reality-Stars und anderen Menschen mit irre viel «influence» gefühlt alle zwei Sekunden abgefeiert wird und entsprechend einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist.

Aber das Leben ja hält zum Glück viele Überraschungen bereit und so gibt es neben der allseits bekannten Geschichte – Anastasia Beverly Hills wurde 1997 von der in Rumänien geborenen Anastasia Soare begründet, die mit ihren Augenbrauen-Stylings ganz neue Massstäbe setzte im Beauty-Kosmos – auch diverse noch nicht so oft erzählte Anekdoten, die ich in diesem Blogpost für Dich zusammen getragen habe.

Sozusagen als Ergänzung zur freudigen Nachricht, dass die Produkte von Anastasia Beverly Hills nun endlich auch (in limitierter Auswahl)  bei Sephora Switzerland erhältlich sind.

 

Zur Feier der Lancierung von Anastasia Beverly Hills bei Sephora Switzerland gibt es auf sonrisa.ch grad sechs Geschichten über den Kultbrand, die Du vermutlich noch nicht kennst - und mit denen Du per sofort beim Small Talk glänzen kannst.
Bild: ABH

 

Sprachlos

 

Als Anastasia Soare 1989 in die USA immigrierte, hatte sie nach eigenen Aussagen «kein Geld und keine Ahnung, wie ich es in diesem Land schaffen sollte.» Erschwerend hinzu kam die Tatsache, dass die damals 32jährigen Rumänin kaum Englisch sprach, was die Suche nach einer Arbeit zu einer echten Herausforderung machte.

Wild entschlossen, ihr Leben in die Hand zu nehmen, übernahm sie schliesslich kurz nach ihrer Ankunft in Los Angeles eine Stelle als Kosmetikerin.

Nicht unbedingt, weil sie unbedingt in der Beauty-Branche Fuss fassen wollte – sondern viel mehr «weil das zu jener Zeit der einzige Beruf war, der keine perfekten Sprachkenntnisse voraussetzte», wie sie unlängst auf fashionaista.com erklärte.

 

Ahnungslos

 

Social Media sei Dank wissen wir, dass heute neben dem Kardashian-Clan auch viele andere Promis wie etwa Victoria Beckham, Madonna, Penélope Cruz oder Jennifer Lopez zum treuen Kundenstamm von Anastasia Soare zählen.

Eine Frau, die von Anfang an auf die Künste von Mrs Soare vertraute, soll übrigens Cindy Crawford gewesen sein, wie die Begründerin von Anastasia Beverly Hills vor zwei Jahren im Gespräch mit Into the Gloss verriet:

«Meine erste Kundin überhaupt war Cindy Crawford! Ich schwöre es! Dabei wusste ich nicht mal, wer sie war, aber sie war die schönste Frau, die ich je gesehen hatte.»

 

Der goldene Schnitt

 

Inspiriert von ihren Vorkenntnissen im Bereich der Architektur und ihrer Vorliebe für Kunst entwickelte Anastasia Soare die so genannte «Golden Ratio-Methode», welche auf das Prinzip des goldenen Schnitts – der mathematische Schlüssel für perfekte Proportionen – zurück geht.

«Mein Kunst-Professor in Rumänien war der Überzeugung, dass die Form der Augenbrauen entscheidend sind für den Ausdruck eines Gesichts auf einem Porträt. Durch ihn lerne ich alles über den Goldenen Schnitt», wird die Brauen-Queen in einem Artikel der Los Angeles Times zitiert dazu.

Basierend auf diesem in der Architektur und Kunst oft verwendeten Prinzip habe sie Jahre später als Kosmetikerin ihre eigene, mittlerweile patentierte (!) Technik zur optimalen Gestaltung von Brauen entwickelt, sagt Anastsaia Soare.

«Wenn man so will, erlebte ich im Kunst-Unterricht den berühmten Aha-Moment.»

 

Zur Feier der Lancierung von Anastasia Beverly Hills bei Sephora Switzerland gibt es auf sonrisa.ch grad sechs Geschichten über den Kultbrand, die Du vermutlich noch nicht kennst - und mit denen Du per sofort beim Small Talk glänzen kannst.

 

Licht am Horizont

 

Ich wage mal die These, dass Anastasia Soare es nach über 20 Jahren im Geschäft zu einem gewissen Wohlstand gebracht hat.

Sei’s ihr gegönnt, schliesslich steckt viel harte Arbeit dahinter, wie sie in verschiedenen Interviews immer wieder betont.

Was hingegen eher selten zur Sprache kommt: Dass die Immigrantin aus Rumänien auch eine Wohltäterin ist, die zumindest einen Teil ihres Gelds in das Glück anderer Menschen investiert. Zum Beispiel mit ihrer 2012 gegründeten Stiftung «Anastasia Brighter Horizon Foundation», welche jungen Menschen aus schwierigen Verhältnissen eine Karriere in der Schönheitsindustrie – und damit auf eine bessere Zukunft ermöglicht.

 

Familienbande

 

«Wenn ich jemanden angestellt habe, vertraute ich stets auf mein Bauchgefühl. Grundsätzlich suchte ich immer nach Mitarbeitenden, die meine Vision teilen: Hart arbeitende Menschen, die sich engagieren, kreativ sind, gut organisieren können und lieben, was sie tun», antwortete Anastasia Soare unlängst im Interview mit Byrdie auf die Frage, worauf sie Wert lege bei einer Bewerbung.

Jemand, bei dem all diese Eigenschaften offenbar zutreffen, ist Soare’s Tochter Claudia Norvina Soare, die schon als junges Mädchen ihre Freizeit als Hilfskraft an der Telefonzentrale von Anastasia Beverly Hills verbrachte und später über weitere Stationen das Geschäft von der Pieke auf lernte, wie man so schön sagt.

Ihr mittlerer Name Norvina, das nur ein zusätzlicher Fun Fact am Rande, ist der Legende nach eine Hommage an ihren gleichnamigen Grossvater in Rumänien.

Wie «jööö» ist denn das bitte schön?

Mittlerweile trägt die 32jährige mit den unglaublich schönen blauen Augen den Titel «President of Anastasia Beverly Hills» und ist in dieser Funktion nicht nur für das Tagesgeschäft der Firma zuständig, sondern auch für die Entwicklung und die Vermarktung der Produkte.

Und das alles macht sie: richtig gut, wie unter anderem der riesige Hype um die neue, nach ihr benannte Lidschatten-Palette «Anastasia Beverly Hills x Norvina Palette» beweist.

 

Zur Feier der Lancierung von Anastasia Beverly Hills bei Sephora Switzerland gibt es auf sonrisa.ch grad sechs Geschichten über den Kultbrand, die Du vermutlich noch nicht kennst - und mit denen Du per sofort beim Small Talk glänzen kannst.

 

Social Media Star

 

Einer der Gründe für den unglaublichen Erfolg von Anastasia Beverly Hills begründet darin, dass Unternehmerin Anastasia Soare schon sehr früh das Potential von Social Media zu ihrem Vorteil nutzte. Oder besser: sich von ihrer Tochter Claudia dazu überreden liess, wie auf fashionista nachzulesen ist:

«Meine Tochter sagte: ‚Schau mal, da ist diese neue App Instagram, wir sollten auch mitmachen‘. Meine Antwort: ‘Ach nein, ich mag Facebook nicht. Ich muss doch nicht wissen, wie oft jemand einen Cappuccino trinkt.’ Trotzdem gab ich dem Projekt eine Chance und schon bald war ich total begeistert von Instagram.»

Der Rest der Geschichte ist bekannt: Bereits 2015 war Anastasia Beverly Hills die am meisten gelikte Beauty-Marke und heute, wie gesagt, führt kein Weg mehr vorbei an diesem famosen Brand mit ebenso famosen Makeup-Produkten, von denen einige ganz neu – hurra! – auch in der Schweiz erhältlich sind.

Im Online-Shop von Sephora, um genau zu sein, wo es von Anastasia Beverly Hills viele Bestseller zu kaufen gibt – darunter die legendären Brow Wiz Augenstifte (für ca. 35 CHF), die Modern Renaissance Palette mit 14 Lidschatten in sagenhaft schönen Nude- und Beerennuancen (für ca. 64 CHF) sowie das berühmte Contour Powder Kit (für ca. 67 CHF) zum Optimieren der Gesichtszüge – die wir dank unzähligen Posts auf Social Media schon lange kennen.

 

Zur Feier der Lancierung von Anastasia Beverly Hills bei Sephora Switzerland gibt es auf sonrisa.ch grad sechs Geschichten über den Kultbrand, die Du vermutlich noch nicht kennst - und mit denen Du per sofort beim Small Talk glänzen kannst.

Zur Feier der Lancierung von Anastasia Beverly Hills bei Sephora Switzerland gibt es auf sonrisa.ch grad sechs Geschichten über den Kultbrand, die Du vermutlich noch nicht kennst - und mit denen Du per sofort beim Small Talk glänzen kannst.

Zur Feier der Lancierung von Anastasia Beverly Hills bei Sephora Switzerland gibt es auf sonrisa.ch grad sechs Geschichten über den Kultbrand, die Du vermutlich noch nicht kennst - und mit denen Du per sofort beim Small Talk glänzen kannst.

 

Damit schliesst sich der Kreis und ich höre auf für heute, während Du Dich vermutlich in den nächsten Sekunden mit Deinen persönlichen Favoriten von Anastasia Beverly Hills eindecken wirst.

You go, girl!

 

Zur Feier der Lancierung von Anastasia Beverly Hills bei Sephora Switzerland gibt es auf sonrisa.ch grad sechs Geschichten über den Kultbrand, die Du vermutlich noch nicht kennst - und mit denen Du per sofort beim Small Talk glänzen kannst.

 

Schreiben Sie einen Kommentar