Thank you, Bobbi Brown!

Liebe Bobbi

Ich wollte Dir eigentlich schon früher schreiben, aber es dauerte ein paar Tage, bis ich die Nachricht verdaut habe.

Du hörst auf?

Per Ende Dezember, war am vergangenen Montag drüben auf wwd zu lesen, verlässt Du Dein Beauty-Imperium, das Du vor 25 Jahren unter Deinem eigenen Namen gegründet und später an den Kosmetikkonzern Estée Lauder verkauft hast. Einfach so, weil Du das Gefühl hattest, es sei nun an der Zeit, ein neues Kapitel zu beginnen und neue Projekte zu starten.

Eine Aussage, die ich sehr gut nachvollziehen kann, zumal es mir sehr ähnlich erging in den vergangenen Monaten – meiner Leserschaft habe ich davon in meinem ersten Blogpost auf sonrisa erzählt. Insofern freue ich mich für Dich und bin sehr gespannt, was da noch kommt.

Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass Du durch Dein Ausscheiden aus der Firma eine riesige Lücke hinterlassen wirst im Beauty-Universum.

Fachlich genau so wie menschlich.

Denn Du bist nicht nur ein Ausnahmetalent, wenn es um das Entwickeln neuer Beauty-Produkte geht – immer wieder hast Du uns mit Neuheiten überrascht, die unsere Wünsche vorweggenommen haben –, sondern vor allem auch eine unglaublich inspirierende Frau, wie ich während unseren beiden persönlichen Treffen in New York erfahren durfte.

Und dafür bin ich: unglaublich dankbar!

Die beiden Begegnungen mit Dir – das lange Interview bei Dir im Büro und das Beauty-Date während der NY Fashion-Week in diesem Frühling – , gehören für mich zu den Höhepunkten meiner beruflichen Laufbahn. Dein ganzheitliches Verständnis von Schönheit, Deine Begeisterung für einen nachhaltigen Lebenswandel, Dein Witz, Deine Gradlinigkeit, Deine Liebe zu Deiner Familie und die Art wie Du mit allen Menschen in Deinem Umfeld genau gleich freundlich umgehst, haben mich zu Deinem grössten Fan werden lassen.

Oder, um es in den gleichen Worten zu sagen, die Du mir bei unserem Interview in Dein Buch geschrieben hast. You rock!

 

Bild: Andrea Monica Hug

 

 

Danke dafür, liebe Bobbi, ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und hoffe, schon bald von Dir zu hören.

Deine Katrin

 

Bild: Andrea Monica Hug

 

PS: Danke, liebe Bobbi, auch für die neuen, auf persönliche Hautpflegebedürfnisse abgestimmte Remedies (bei uns in der Schweiz werden sie im Januar für je ca. 60 Franken lanciert), die wie eine Art «Apotheke für den Teint» funktionieren und auf diese Weise die Gesundheit der Haut sowohl kurz- als auch langfristig verbessern. Mir gefällt das Konzept dieser Pflege-Booster, mit denen man ganz gezielt einzelne Hautprobleme angehen kann durch die Zugabe von ein paar Tropfen in die Alltagspflege oder das Make-up.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar