Feine Steine, Teil 2: Kristalle richtig nutzen

Stars wie die Hadid-Schwestern sind glühende Fans, Schmuck- und Modelabels können nicht mehr ohne und auf Instagram führt kein Weg an ihnen vorbei: Kristalle und Edelsteine mit heilender Wirkung.

Wie das genau funktioniert und welcher Stein sich für welche Lebenslage eignet, erklärt Dir Meditationslehreren und Kristall-Expertin Deborah Shkodra aka «Mama Universe» (unbedingt auch folgen auf Instagram!) nach dem Kristall-Lexikon nun heute im zweiten Teil der Mini-Serie über die gehypten Schmucksteine.

 

Kristalle und Edelsteine sind voll angesagt. Zu recht, sagt Wellness-Expertin Deborah aka Mama Universe, die in einer Mini-Serie erklärt, wie Du den optimalen Schmuckstein für Dich und Dein Leben finden (Teil 1) und besonders gut nutzen (Teil 2) kannst.

 

«Nachdem ich Dir im ersten Teil von ‘feine Steine’ die wichtigsten Kristalle vorgestellt habe, gehen wir heute der Frage nach, wie sich die Wirkung von Schmucksteinen besonders gut nutzen lässt.

Falls Du Dich ausführlich damit beschäftigen möchtest, lege ich Dir die Arbeit des Physikers Marcel Vogt ans Herz, die als Grundlage zu diesem Thema gilt. Er hat quasi festhalten können, dass Steine Gedanken festhalten, ähnlich Tonbänder Klang einfangen. Daraus schloss er, dass eine intuitive und spirituelle Verbindung zu einem Stein durch das Aufladen mit einer Absicht die Wirkung des Steins verstärken kann.

Zur Erklärung: Ein klares Ziel zu haben, gibt uns Einblick in unsere Bestrebungen, Träume und Werte. Es hilft uns auch, im gegenwärtigen Moment zu leben, anstatt in negativen Denkmustern gefangen zu sein.

Absichten sind also wie Magnete. Sie ziehen an, was sie wahr werden lässt. Das Festlegen einer Absicht ist demnach ein mächtiges Werkzeug, um Ziele wie Frieden und Glück zu erreichen – vor allem, wenn man sie mit einem Stein verbindet.

Und weil das einfacher tönt als es ist, gibt es hier die genaue Anleitung dazu.»

 

Kristalle und Edelsteine sind voll angesagt. Zu recht, sagt Wellness-Expertin Deborah aka Mama Universe, die in einer Mini-Serie erklärt, wie Du den optimalen Schmuckstein für Dich und Dein Leben finden (Teil 1) und besonders gut nutzen (Teil 2) kannst.

Kristalle und Edelsteine sind voll angesagt. Zu recht, sagt Wellness-Expertin Deborah aka Mama Universe, die in einer Mini-Serie erklärt, wie Du den optimalen Schmuckstein für Dich und Dein Leben finden (Teil 1) und besonders gut nutzen (Teil 2) kannst.

 

Eine saubere Sache

«Reinige den Stein Deiner Wahl (vielleicht hast Du mal einen von Deine Oma bekommen, einen gefunden oder Du schenkst Dir einen Edelstein aus meinem Shop) entweder energetisch, indem Du den Stein mit getrocknetem Salbei oder anderen Reinigungskräutern räucherst.

Zu kompliziert?

Dann reinigst Du den Stein ganz einfach mit Wasser, das funktioniert nämlich ebenfalls – zumindest bei den Einsteigerkristalle.»

 

Erleuchtet

«Lege Deinen Kristall oder Edelstein zum Trocknen kurz an die Sonne. Auf diese Weise nimmt der Stein die Energie der Sonne auf.»

 

Einfach mal zuhören

«Setze Dich zu Deinem Stein – schön auch wenn du dies an Neumond machen magst, die Energien auf diesem Planeten sind dann nochmals stärker, aber du kannst dies zu jeder Zeit an jedem Ortmachen und verbinde dich mit dem Stein. Möchte der Stein Dir vielleicht sofort etwas sagen? Oder ist er sofort bereit für Deine Intention?»

 

Ready, set, go

Sobald Du Dich bereit fühlst, sagst Du Deinem Stein, wofür er stehen soll. Schau wie es sich für Dich anfühlt und nimm den Stein von da an mit Dir mit. Sei es als Schmuckstück oder als Talisman in der Tasche – so wie es am besten funktioniert für Dich.

Immer, wenn Du den Stein siehst oder fühlst, wirst Du an Deine Absicht erinnert.

Der Rosenquarz zum Beispiel ist ideal, um Dich an Deine Schönheit zu erinnern und Deine Selbstliebe zu stärken. Sein Anblick soll Dich an alles erinnern, was Du besonders gerne magst an Dir.»

 

Schweigen ist Gold (bei Kristallen zumindest)

 

«Eine schöne Art, um dieses Ritual abzurunden, ist eine Meditation mit Deinem Stein. Jeden Tag eine Minute reicht vollkommen aus. Setz Dich hin, schliesse die Augen, denk an Deine Absicht, geniess die Stille und schau, ob es einen positiven Effekt auf Deinen Körper und Geist hat.»Kristalle und Edelsteine sind voll angesagt. Zu recht, sagt Wellness-Expertin Deborah aka Mama Universe, die in einer Mini-Serie erklärt, wie Du den optimalen Schmuckstein für Dich und Dein Leben finden (Teil 1) und besonders gut nutzen (Teil 2) kannst.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar